Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. The Walking Dead
  4. News
  5. Nur etwas für abgehärtete Horror-Fans: Mutanten-Tiger treffen auf „The Walking Dead“

Nur etwas für abgehärtete Horror-Fans: Mutanten-Tiger treffen auf „The Walking Dead“

Nur etwas für abgehärtete Horror-Fans: Mutanten-Tiger treffen auf „The Walking Dead“
© Youku

Ihr liebt Zombiefilme und Tierhorror? Wieso nicht beides kombinieren? So wie in „Mutant Tiger“, zu dem ein erster irrer Trailer veröffentlicht wurde.

Poster Toto und Harry Reloaded

The Walking Dead

Streaming bei:

Poster Toto und Harry Reloaded

The Walking Dead

Streaming bei:

Poster Toto und Harry Reloaded

The Walking Dead

Streaming bei:

Ihr liebt Zombiefilme und -Serien und vor allem „The Walking Dead“? Euch sind aber die darin auftauchenden Beißer einfach zu langsam unterwegs und bieten euch daher kein bisschen Grusel mehr? Dann ersetzt sie doch einfach durch mutierte Zombie-Tiger! Jawoll, die bewegen sich unheimlich grazil und mit beeindruckender Geschwindigkeit fort, während sie mit ihren Reißzähnen jedes Opfer im Nu zerfleischt haben. Und im Gegensatz zu ihren lebendigen Artgenossen sind sie dazu auch noch tot, also um einiges furchteinflößender. So wie im kommenden Zombie-Tierhorror „Mutant Tiger“:

Zur Zeit der Ming-Dynastie versuchen die Herrschenden, die schlagenden Herzen der Tiger zur Kraftgewinnung und Regeneration zu nutzen. Doch ein neues Virus lässt die Tierpopulation mutieren und zu blutrünstigen Bestien werden, die eine nahegelegene Stadt belagern. Ihre Zahl wächst immens und auf einmal sind die Jäger*innen die Gejagten und die Beute ist die Bedrohung.

Die chinesischen Filmemacher*innen haben in jüngster Zeit ihre Liebe zur Natur entdeckt und produzieren munter einen Tierhorrorfilm nach dem anderen. So wurde bereits Jagd auf ein riesiges Krokodil in „Croczilla“ beziehungsweise „Million Dollar Crocodile“ gemacht, während es sich eine gigantische Horde Ratten in einem Zug gemütlich gemacht hat in „Rats on a Train“.

Kenner*innen dürften es bereits erkannt haben: Die Macher*innen haben offenbar zudem einen Crashkurs bei der berüchtigten US-Produktionsfirma The Asylum belegt in Sachen „Wie kopiere ich erfolgreiche Filme, ohne verklagt zu werden“. Im Fall von „Mutant Tigers“ hat Regisseur Liu Wenpu wohl bei der Netflix-Zombieserie „Kingdom“ abgekupfert, nur dass er die Untoten durch mutierte Tiger ersetzt hat. Zombies gibt es aber auch in diesem Werk, wie der aberwitzige Trailer zeigt. Neben Miao Xie („Ip Man: The Awakening“) spielen noch Hong Jianing und Jing Yanqiao mit.

„Mutant Tiger“: Wird das SchleFaZ-Trash oder nur Trash?

Bei der durchgeknallten Prämisse möchte man ja meinen, dass sich der Film überhaupt nicht ernst nimmt und humorvolle Momente einstreut. Pustekuchen, genau wie bei den anderen Genrevertretern scheint sich auch „Mutant Tigers“ recht ernst zu nehmen. Das kann funktionieren und Nervenkitzel pur bieten oder völlig untergehen. Aber ungewollter Humor kann ja ebenfalls sehr erheiternd sein bei einem süffigen Filmabend. Immer dann, wenn ein mutierter Tiger auftaucht, gibt es einen Schluck aus der Pulle. Prost!

Wann „Mutant Tigers“ hierzulande veröffentlicht wird, steht noch aus. Da aber die anderen Tierhorrorfilme den Weg nach Deutschland gefunden haben, dürfte auch dieser hier in naher Zukunft eine Veröffentlichung erhalten.

Also dann, liebe Leute. Ihr habt doch mit Sicherheit schon einige Zombiefilmchen goutiert. Habt ihr auch etwas daraus gelernt? Würdet ihr mit eurem Wissen eine Zombie-Apokalypse überleben? Testet euch:

Test: Würdet ihr die Zombie-Apokalypse überleben?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.