1. Kino.de
  2. Serien
  3. The Mandalorian
  4. News
  5. „The Mandalorian“-Geheimnis: Baby Yoda hat einen echten Namen

„The Mandalorian“-Geheimnis: Baby Yoda hat einen echten Namen

Nino Bozzella |

© Disney

„Baby Yoda“ erfreut sich großer Beliebtheit bei den Fans. Nun haben sich einige Macher von „The Mandalorian“ zum Namen des kleinen Aliens geäußert.

The Mandalorian“ läuft derzeit ziemlich erfolgreich in den USA und erntet gute Kritiken. Zum Erfolgsrezept der neuen Disney+-Serie gehört definitiv auch „Baby Yoda“. Wer liebt ihn auch nicht? In „The Star Wars Show“ ist Disneys CEO Bob Iger aufgetreten und hat sich nun zum kleinen Alien geäußert. Iger sagt darin, dass er zwar mit einem großen Erfolg der Serie gerechnet hat, jedoch nicht in einem solchen Ausmaß. Im Anschluss daran ging es dann um den wahren Namen der Figur. Bob Iger hat sich dazu folgendermaßen geäußert: „Was ich sagen kann, ist, dass ich den wahren Namen des Charakters kenne und es definitiv nicht Baby Yoda ist. Das ist übrigens der Grund, weshalb ich noch mehr Bodyguards jetzt um mich habe.“

In einem Interview der New York Times (via Geek.com) wurde der Regisseur Taika Waititi auf dem roten Teppich der Golden Globes mit der Frage konfrontiert, ob er mehr über den wahren Namen von Baby Yoda weiß. Waititi, der bei der letzten Episode von „The Mandalorian“ Regie führte, erklärte, dass Baby Yoda tatsächlich einen richtigen Namen habe.

Über Baby Yoda wird viel spekuliert

Auch Drehbuchautor Jon Favreau bestätigte auf USA Today, dass Baby Yoda definitiv nicht der wahre Name sei und verweist dabei auf „Star Wars: Die Rückkehr der Jedi Ritter„, bei dem Yoda bereits gestorben ist. „Die Serie spielt nach den Ereignissen von „Star Wars: Epiosde V“ und Fans der originalen Trilogie wissen, dass Yoda nicht nur verstorben ist, sondern auch als Machtgeist weiter existiert.“

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
„The Mandalorian“: Poster & Bilder zur Star-Wars-Serie

Das ist zwar eigentlich keine große Überraschung, aber bei den Zuschauer*innen von „The Mandalorian“ herrschte dennoch ein wenig Verwirrung, ob nun das kleine Alien wirklich Yoda sei. Zwar gibt es Fan-Theorien über die Wiedergeburt von Yoda, doch dazu konnte sich Favreau nicht äußern. In der Serie wird Baby Yoda weiterhin nur „Das Kind“ genannt. Den wahren Namen des Fanlieblings, dessen Puppenrequisite ganze 5 Millionen US-Dollar kosten, erfahren wir wohl frühestens in Staffel 2 der „Star Wars“-Serie. Auch hier zulande wird Baby Yoda bald zu sehen sein. Disney+ startet mit „The Mandalorian“ im Gepäck am 31. März in Deutschland.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare