Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. The Mandalorian
  4. News
  5. „The Mandalorian“: Die Stormtrooper sind lächerlicher denn je – und das ist ein Problem

„The Mandalorian“: Die Stormtrooper sind lächerlicher denn je – und das ist ein Problem

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

© Disney

Die Stormtrooper sind eh schon der Treppenwitz der „Star Wars“-Galaxis und „The Mandalorian“ ändert das nicht. Im Gegenteil – und das könnte nach hinten losgehen.

– Achtung: Es folgen Spoiler zu Staffel 2, Folge 4 von „The Mandalorian“ –

The Mandalorian“ ist mal wieder in vollem Gange und die „Star Wars“-Fans sind wie schon in Staffel 1 begeistert. Gewaltige Kreaturen, beeindruckende Szenen, Fanlieblinge und natürlich Baby Yoda – was kann man sich mehr wünschen? Auch in Folge 4 aus Staffel 2 von „The Mandalorian“ wurde uns reichlich Action geboten, in der die berühmten Stormtrooper für Gefahr sorgten. Obwohl… taten sie das wirklich?

Die Fußsoldaten des Imperiums müssen sich schon seit der Original-Trilogie reichlich Spott gefallen lassen. Dass sie mit ihren Blastern niemals jemanden treffen, ist einer der bekanntesten Witze der „Star Wars“-Galaxis. „The Mandalorian“ machte sich darüber im Finale von Staffel 1 ausgedehnt lustig, als zwei Scout Trooper aus kürzester Distanz mit ihren Blastern ein Objekt nicht treffen konnten. Offensichtlich gaben sie dafür ihren Waffen die Schuld, die anscheinend keine hohe Genauigkeit besitzen.

Verpasst nicht die Schnäppchen der Black-Friday-Woche: Die besten Deals des Tages

Mit der Szene macht sich die „Star Wars“-Serie gekonnt über sich selbst lustig. In eine ähnliche Kerbe wollte wohl auch „Die Vertreibung“, die aktuelle Folge, schlagen. Allerdings könnte die Unfähigkeit der Truppen des Imperiums darin dann doch zu groß gewesen sein. Nur zu viert stürmen Din Djarin (Pedro Pascal) in der Episode eine Basis voller Stormtrooper, die sie ohne wirkliche Probleme trotz ihrer numerischen Unterlegenheit niedermähen. Die gegnerischen Soldaten schaffen es nicht einmal, einen Treffer zu landen.

Neue „The Mandalorian“-Folge stellt die Truppen des Imperiums bloß

Wirklich ins Lächerliche werden aber einmal mehr die Scout Trooper gezogen. Auf ihren Speeder Bikes verfolgen sie letztlich Greef Karga (Carl Weathers) und Cara Dune (Gina Carano), wobei sie gleich in der ersten Aktion sämtlichen Respekt verspielt haben dürften: Durch einen Hubbel im Felshang verliert einer der Scout Tropper die Kontrolle über sein Vehikel, rammt einen seiner Kollegen, woraufhin beide explodieren. Kompetenz sieht wahrlich anders aus.

All das sind natürlich gelungene Humor-Einlagen, doch das ist eben ein zweischneidiges Schwert. Als wirkliche Bedrohung kann man die Truppen des Imperiums kaum noch ernst nehmen. Wenn sie in großen Actionszenen die einzigen Widersacher sind, droht die Spannung dadurch verloren zu gehen. „Star Wars“-Fans dürften sich mittlerweile daran gewöhnt haben, dass die Stormtrooper und Co. reines Kanonenfutter sind und unsere Held*innen kaum wirklich in Gefahr bringen.

Die Action ist natürlich dennoch gekonnt gemacht und zum Glück gibt es für Mando noch andere, ernstzunehmende Gegner. Man denke nur an den Kraytdrachen in Folge 1 und natürlich Moff Gideon (Giancarlo Esposito). Bei aller Liebe für Humor auf Kosten der Stormtrooper sollte „The Mandalorian“ aber wohl nicht aus den Augen lassen, sie tatsächlich noch als gefährlich darzustellen. Ansonsten droht den an und für sich grandiosen Actionszenen das letzte Etwas zu fehlen.

Ihr habt bei „The Mandalorian“ gut aufgepasst? Beweist es in unserem Quiz:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare