Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. The Last of Us
  4. News
  5. „The Last of Us“-Fans entdecken starken Hinweis: Wichtigste neue Rolle könnte schon besetzt sein

„The Last of Us“-Fans entdecken starken Hinweis: Wichtigste neue Rolle könnte schon besetzt sein

„The Last of Us“-Fans entdecken starken Hinweis: Wichtigste neue Rolle könnte schon besetzt sein
© Imago/Picturelux

Mit Abby taucht spätestens ab Staffel 2 eine der wichtigsten Charaktere des „The Last of Us“-Universums auf. Nun gibt es einen Hinweis auf die Besetzung.

The Last of Us

Poster The Last of Us Staffel 1

Streaming bei:

Mit der Videospieladaption „The Last of Us“ ist es HBO einmal mehr gelungen, eine Serie am Markt zu etablieren, auf die Fans weltweit mit überwältigender und vor allem positiver Resonanz reagieren. Die postapokalyptische Welt nach einer verheerenden Pandemie mit dem parasitären Cordyceps-Pilz lockte laut einer Auswertung des Marktforschungsunternehmens Nielsen ein US-Publikum von rund 4,7 Millionen allein über HBO und HBO Max zur Premiere vor die Mattscheibe. Damit gelang den Verantwortlichen der zweitgrößte Start nach „House of the Dragon“ seit 2010. Über den Zeitraum von zwei Tagen erreichte die Serie gar ein US-Publikum von 10 Millionen Menschen. Hierzulande können Fans die Serie über Sky und WOW streamen.

Überhaupt beherrscht „The Last of Us“ aktuell die sozialen Netzwerke, neue und alte Fans tauschen sich über alle möglichen Plattformen wie Twitter und Reddit über die Serie aus. Ein Erfolg, der nicht von ungefähr kommt, wie Casey Bloys, Vorsitzender und CEO von HBO und HBO Max Content in einer Pressemitteilung wissen lässt (via Collider):

„Wir sind begeistert, dass die Fans der Serie und des Videospiels diese kultige Geschichte auf eine neue Art und Weise erleben können; und wir danken ihnen, dass sie zum Erfolg der Serie beigetragen haben. Herzlichen Glückwunsch an Craig [Mazin], Neil [Druckmann] und die brillante Besetzung und Crew, die unermüdlich daran gearbeitet haben, diese Serie zum Leben zu Erwecken. Wir freuen uns darauf, dass Fans auf der ganzen Welt den Rest der Staffel genießen können.“

Und was euch genau in den kommenden Wochen und in den noch ausstehenden acht Episoden der ersten Staffel von „The Last of Us“ noch erwartet, könnt ihr im Vorschau-Video sehen.

„The Last of Us“: Ist die Rolle der Abby Anderson bereits besetzt?

Die Showrunner Craig Mazin („Chernobyl“) und Neil Druckmann, der gemeinsam mit Bruce Straley für die Videospielvorlage verantwortlich zeichnete, hatten bereits in Interviews betont, dass „The Last of Us“ nicht nur eine vorlagengetreue Adaption, sondern auch nicht über Gebühr in die Länge gezogen werden solle. Dieser Konsequenz entsprechend konzentriert sich die erste Staffel komplett auf die Handlung des ersten Spiels inklusive der dafür veröffentlichten Erweiterung „Left Behind“.

Die unfassbar intensive und für reine TV-Fans voller Schockmomente und Twists gespickte Handlung von „The Last of Us Part II“ käme sodann in einer eventuellen zweiten Staffel an die Reihe. Darin wird dann Abby Anderson ihren buchstäblich großen Auftritt haben. Sie ist die wohl wichtigste Figur des gesamten „The Last of Us“-Universums nach Ellie Williams und Joel Miller, die in der HBO-Serie von Bella Ramsey („Game of Thrones“) und Pedro Pascal („The Mandalorian“) verkörpert werden. Umso wichtiger für die Verantwortlichen wie die Fans wird es sein, hier die bestmögliche Besetzung zu erhalten.

Eifrige Fans haben nun eine Entdeckung gemacht, die auf eine potenzielle Darstellerin für die Rolle der Abby hindeuten könnte. So folgt Neil Druckmann einer jungen Schauspielerin auf Instagram, die optisch nicht weniger als eine geradezu exakte Traumbesetzung sein könnte:

„Shannon Berry als Abby in Staffel 2 von ‚The Last of Us‘? Neil Druckmann folgt ihr auf Instagram.“

Tatsächlich sieht Shannon Berry, die man aus Serien wie „The Wilds“ und „Hunters“ kennt, der Figur überraschend ähnlich. Das bestätigte die 23-jährige Australierin in einem älteren, ebenfalls zutage geförderten Twitter-Post von 2020 selbst:

„Okay, ich habe gesehen, dass viele Leute meinen, dass ich wie Abby aus ‚The Last of Us‘ aussehe und wow, sie haben irgendwo recht.“

Berry hat sogar schon eine kleine Fan-Basis, die darauf hofft, dass sich die Verantwortlichen tatsächlich dafür entscheiden werden oder schon entschieden haben, sie als Abby zu besetzen. Eines steht jedoch fest: Nach dem Fan-Aufschrei vor allem bei der Besetzung von Ellie durch Bella Ramsey, die viele als optisch völlig unpassend halten, obwohl sie schauspielerisch genau das vollbringt, was von der Rolle erwartet wird, dürfte Abby ein sensibles Thema sein. Mazin und Druckmann dürften den Druck spüren, dieses Mal den Fans etwas mehr entgegenzukommen, so bizarr es auch anmuten mag.

Und es gibt dafür einen weiteren, sehr guten Grund: Schon Laura Bailey, die Abby in der Videospielvorlage verkörpert hat, erhielt aufgrund ihrer Darstellung und der Lawine an lebensverändernden Konsequenzen, die diese Figur lostreten wird beziehungsweise von denen sie selbst im Grunde nur ein Teil ist, viel, viel Hass und sogar Todesdrohungen von aufgebrachten Fans. Diese Situation könnte sich mit Leuten, die nur die Serie kennen, potenziell wiederholen. Und da darf sich der Hass auf die Figur nicht mit einem möglichen Hass auf die Besetzung an sich vermischen.

Wie gut kennt ihr euch mit dieser neuen Hitserie aus? Macht den Test:

„The Last of Us“-Quiz: Wie viel wisst ihr über die Serie?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.