Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. Hulu in Deutschland sehen: So geht's!

Hulu in Deutschland sehen: So geht's!

Hulu in Deutschland sehen: So geht's!
© Hulu

Der Streaming-Anbieter Hulu ist in den USA ein erfolgreicher Netflix-Konkurrent. Einen deutschen Hulu-Ableger gibt es leider nicht. Mit einigen Tricks könnt ihr aber von Deutschland aus auf die Mediathek der amerikanischen Videoplattform zugreifen. Dabei solltet ihr euch aber der Risiken bewusst sein.

Amerika ist und bleibt der größte Serien-Produzent der Welt. Deutsche Serienfans bleiben da oft neidisch zurück, denn viele Produktionen schaffen es nur verspätet oder teilweise überhaupt nicht zu uns. Seit Netflix 2014 in Deutschland gestartet ist, hat sich zwar vieles verbessert, den ganzen Umfang des US-Angebots gibt es hierzulande trotzdem noch nicht zu sehen. Viele TV-Produktionen laufen in Amerika beim Streaming-Dienst Hulu, der von den Sendeanstalten NBC, FOX und ABC getragen wird. Das Film- und Serienangebot ist deshalb entsprechend hochwertig. Hulu in Deutschland streamen wird leider durch eine Ländersperre (Geoblocking) erfolgreich verhindert. Wer die amerikanische VoD-Plattform trotzdem nutzen will, der muss einige Vorbereitungen treffen, die wir euch im Folgenden erklären.

Ein VPN-Tool einrichten

Ein VPN-Tool verändert eure deutsche in eine amerikanische IP-Adresse, so dass es für Hulu so aussieht, als würdet ihr aus den USA auf die Mediathek zugreifen. Die Ländersperre wird dadurch umgangen. Es gibt einige zuverlässige VPN-Dienste wie „NordVPN“, „ExpressVPN“, „UnblockUS“ oder „PureVPN“, die ihr kostenlos testen könnt, bevor ihr monatlich zwischen fünf und zehn Euro dafür bezahlt. Von kostenlosen Tools wie zum Beispiel „Hola“ raten wir euch dringend ab. Damit macht ihr euch schnell angreifbar für Hacker und seid damit auch viel leichter im Netz zu tracken.

Mit „Star“ hat Disney+ im Februar 2021 sein Angebot erweitert und bietet jetzt auch Inhalte für Erwachsene an. In Deutschland findet ihr dort auch zahlreiche Serien von Hulu. Erfahrt im VIDEO welche Kosten und Inhalte euch bei Disney+ erwarten:

Disney+: Das erwartet euch beim Streamingdienst

Vorsicht bei der Nutzung eines VPN-Tools

Die Rechtslage beim Nutzen von VPN-Diensten ist nicht zu 100% eindeutig. In der Rechtssprechung gilt die Nutzung eines VPN-Dienstes nicht als „Umgehung einer wirksamen Schutzmaßnahme“ und ist deshalb nicht verboten. Solange ihr Inhalte nur streamt und diese nicht downloaded, liegt theoretisch keine Urheberrechtsverletzung vor. Viele Streaming-Anbieter machen trotzdem Jagd auf VPN-Nutzer, weshalb ihr unter Umständen die Fehlermeldung “Sie scheinen einen Unblocker oder Proxy zu verwenden“ erhalten könnt. Dann müsst ihr zu einem anderen Tool wechseln. Im April 2017 hat der Europäische Gerichtshof außerdem ein Gesetz gegen illegales Streamen beschlossen. Es kann gut sein, dass dieses Gesetz früher oder später auch auf VPN-Tools ausgeweitet wird, weil ihr damit etwas sehen könnt, was ihr eigentlich nicht sehen dürft.

Filme & Serien kostenlos sehen? Vorsicht bei diesen Streaminganbietern!

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Movie4k & Alternativen: Vorsicht bei diesen Streaminganbietern!

Bei Hulu anmelden und registrieren

Nach der Aktivierung des VPN-Tools eurer Wahl könnt ihr bei Hulu einen Account erstellen und müsst dafür eure Zahlungsinformationen hinterlegen. Das ist das zweite Problem, dass ihr umgehen müsst. Ihr braucht zwingend eine amerikanische Kreditkarte oder ein US-PayPal-Account, um zu bezahlen. Habt ihr diese nicht zur Hand, ist der Kauf einer Hulu-Geschenkkarte die beste Lösung.

Hulu-Geschenkkarte kaufen und einlösen

  • Eine Geschenkkarte bekommt ihr online bei der amerikanischen Website MyGiftCardSupply.
  • Wählt den Wert der Geschenkkarte aus.
  • Bezahlt mit eurer deutschen Kreditkarte oder eurem deutschen PayPal-Konto.
  • Ihr erhaltet einen Guthaben-Code per Mail.
  • Gebt den Code in euren Account auf der Hulu-Website ein und schließt die Registrierung ab.

Hulu: Kosten des Streaming-Anbieters

Mit aktiviertem VPN-Tool und hinterlegten Bezahldaten könnt ihr nun auf die Mediathek von Hulu zugreifen und nach Herzenslust streamen. Die Plattform verfügt über zwei Abo-Modelle mit monatlichem Grundpreis. Denkt daran, dass ihr den Monatspreis des VPN-Tools noch draufschlagen müsst. Das Abo ohne Werbeunterbrechung kostet 12 Dollar (ca. 10,20 €) im Monat. Einige Inhalte werden trotzdem mit einer Werbung am Anfang und am Ende gezeigt. Das Abo mit Werbeunterbrechung  kostet derzeit 6 Dollar (ca. 5,08 Euro) im Monat. Die Frequenz der Werbeeinblendung soll etwa so hoch sein wie im amerikanischen Fernsehen. Für deutsche Zuschauer ist das schon relativ anstrengend. Beide Abo-Modelle verfügen über eine einmonatige Testphase. Die Mitgliedschaft lässt sich monatlich kündigen.