Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. The Falcon and the Winter Soldier
  4. News
  5. Das MCU hat Tony Stark längst ersetzt und „The Falcon and the Winter Soldier“ beweist es

Das MCU hat Tony Stark längst ersetzt und „The Falcon and the Winter Soldier“ beweist es

Das MCU hat Tony Stark längst ersetzt und „The Falcon and the Winter Soldier“ beweist es
© Disney

Tony Stark ist im MCU Geschichte, doch zum Glück gibt es jetzt andere, die die Marvel-Held*innen mit High-Tech versorgen, wie die aktuelle Marvel-Serie verdeutlicht.

Poster The Falcon and the Winter Soldier Staffel 1

Streaming bei:

– Achtung: Es folgen Spoiler für „Avengers: Endgame“ und „The Falcon and the Winter Soldier“! –

Auch wenn manche Marvel-Fans es mit einer großen Plakat-Aktion gerne ändern würden: Tony Stark alias Iron Man (Robert Downey Jr.) hat im Marvel Cinematic Universe (MCU) keine rosige Zukunft vor sich. Genau genommen hat er wohl überhaupt keine Zukunft vor sich. Die bekannteste Figur der Reihe verabschiedete sich immerhin mit einem aufopferungsvollen Heldentod in „Avengers: Endgame“, um das Universum vor Thanos (Josh Brolin) zu retten.

Marvel-Fans kommen an Disney+ nicht vorbei: Sichert euch das Jahresabo und spart damit Geld

Allerdings war Tony Stark ja nicht nur beliebt und bekannt beim Publikum, er erfüllte im MCU über seine Superhelden-Tätigkeit hinaus eine äußerst wichtige Funktion. Schließlich versorgte er seine Kolleg*innen wie War Machine (Don Cheadle), Spider-Man (Tom Holland) und Co. mit hochentwickelter Technologie und erfand nicht zuletzt in „Endgame“ mal eben die Zeitreise. Wie Screenrant allerdings treffend anmerkt: Die Marvel-Serie The Falcon and the Winter Soldier beweist, dass Tony Stark in technischer Hinsicht bereits ersetzt wurde – und zwar von Wakanda.

Robert Downey Jr. kann nicht nur Iron Man, sondern sich für eine Rolle auch sehr verändern, wie euch unser Video beweist:

Wakanda versorgt den neuen Captain America – und bald noch mehr Marvel-Held*innen?

Das fiktive afrikanische Land lernten wir in „Black Panther“ erstmals ausführlich kennen. Dabei trafen wir auch Shuri (Letitia Wright), die Schwester von König T’Challa (Chadwick Boseman). Mit ihrem technischen Genie macht Shuri auch einem Tony Stark Konkurrenz, sofern sie ihn nicht sogar übertrifft. Nicht zuletzt dank ihrer Erfindungen und des Vorrats des Metalls Vibranium ist Wakanda mit großem Abstand das hochentwickeltste Land der Welt.

Am Ende von „Black Panther“ öffnete T’Challa das einst verborgene Wakanda der Menschheit und zeigte sich bereit, die Errungenschaften mit anderen Ländern zu teilen. Das gilt offenbar auch für die Marvel-Held*innen, wie „The Falcon and the Winter Soldier“ verdeutlichte. Nachdem Bucky Barnes (Sebastian Stan) bereits einen hochentwickelteren Metallarm erhielt, ließ er am Ende seine Kontakte zur Dora Milaje spielen und spendierte Sam Wilson (Anthony Mackie) einen neuen Anzug, damit der endlich im gebührenden Stil zu Captain America werden konnte.

Im Finale zeigte Sam dann, wozu sein Anzug made in Wakanda alles fähig ist: Gleich zwei Redwing-Drohnen, die Gesichter analysieren und Daten über Personen abrufen können, seine Brille kann Spuren sichtbar machen (und sicherlich noch viel mehr) und natürlich hat er bewegliche und zugleich extrem robuste Vibranium-Flügel, die er wie einen schützenden Dom über sich legen kann.

Wir dürfen entsprechend gespannt sein, ob Wakanda die anderen Marvel-Held*innen in Zukunft ebenfalls mit High-Tech-Upgrades versorgt. Falls sie diese in „The Falcon and the Winter Soldier“ angekündigte Rolle im MCU doch nicht einnehmen, könnten aber auch andere Personen das technische Genie von Tony Stark ersetzen. Peter Parker baute sich in „Spider-Man: Far From Home“ alleine einen neuen Anzug, wobei er dafür die vorhandene Stark-Technik nutzte. Er bringt aber durchaus den Intellekt mit, um sich die Erfindungen von Stark anzueignen und weiterzuentwickeln.

Zudem erwartet uns in naher Zukunft die Disney+-Serie „Ironheart“. Darin lernen wir die Teenagerin Riri Williams (Dominque Thorne) kennen, die in den Comics bereits quasi die Nachfolgerin von Tony Stark war. Auch Riri ist ein technisches Genie, die sich in der Vorlage ihren eigenen Iron-Man-Anzug bastelte und damit zu Ironheart wurde. Stand jetzt scheint es also, als würde Wakanda zum Tech-Dealer für das MCU werden, doch das Franchise könnte die Last, die Tonys Ableben hinterlässt, auch auf mehreren Schultern verteilen. Wir dürfen jedenfalls gespannt sein, was uns an technischen Spielereien in den kommenden Marvel-Projekten erwartet.

Seid ihr immerhin ein MCU-Genie? Dann solltet ihr dieses Quiz spielend meistern können:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.