Alle Bilder und Videos zu The Company

Filmhandlung und Hintergrund

Dreiteilige starbesetzte internationale Koproduktion.

Nach dem Zweiten Weltkrieg nimmt der kalte Krieg seinen Lauf, weshalb beide Seiten nun ihre Geheimdienste aufrüsten. Die CIA schickt Jack McCauliffe nach Europa, wo der Frischling vom vierschrötigen Veteranen Torroti in die Feinheiten des Spionierens eingewiesen wird und Ereignisse wie den Aufstand in Budapest aus nächster Nähe beobachtet. Umgekehrt gelingt es dem KGB, einen Maulwurf beim CIA einzuschleusen. Der wird fieberhaft gejagt, doch erst beim Zusammenbruch der UDSSR enttarnt.

Vom Wesen und Wirken der Geheimagenten im Kalten Krieg ein kenntnisreiches Lied singt diese starbesetzte, auf einem Bestseller basierende Thriller-Miniserie, produziert von Tony und Ridley Scott.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray

The Company Poster

The Company

Bei Amazon
The Company (3 DVDs) Poster

The Company (3 DVDs)

Bei Amazon
The Company (3 Discs) Poster

The Company (3 Discs)

Bei Amazon

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
(0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • The Company: Dreiteilige starbesetzte internationale Koproduktion.

    Keine geringeren als die Blockbuster-Serienfabrikanten Tony und Ridley Scott stehen als Produzenten hinter diesem epischen Mehrteiler über die von peinlichen Pannen breit gesäumte Arbeit des US-Auslandsgeheimdienstes in der Nachkriegsära, basierend auf einem fast tausendseitigen Roman des Insiders Robert Littell. Ex-Batman Michael Keaton, Ex-Robin Chris O’Donnell und Spiderman-Unhold Alfred Molina geben wenig superheldenhafte Agenten und sollten genügend Thrillerfans für die mitunter etwas träge, ungekürzt rund sechsstündige Geschichtsstunde begeistern.

News und Stories

Kommentare