Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Das A-Team
  4. News
  5. Was wurde aus...Dirk Benedict alias Face? Das macht der „A-Team“-Star heute!

Was wurde aus...Dirk Benedict alias Face? Das macht der „A-Team“-Star heute!

Author: Marek BangMarek Bang |

Das A-Team Poster
© Universal

In den 1980er Jahren eroberten vier Söldner die Herzen vieler Action-Fans. Knapp 100 Folgen lang wiederholte sich beim „Das A-Team“ das immer gleiche Erfolgsrezept und dabei gingen Hannibals Pläne jedes Mal auf. Viele Zuschauer liebten vor allem Kraftpaket Mr. T oder den verrückten Murdock , doch auch Schönling Face alias Dirk Benedict konnte sich über eine ausreichend große Fangemeinde freuen. Wie es dem Schauspieler heute geht und womit er sich mittlerweile beschäftigt erfahrt ihr hier.

Obwohl „Das A-Team“ nur vier Jahre auf Sendung war, ist die Action-Serie auch heute noch vielen Zuschauern ein Begriff. Familientauglich kam niemals ein Schurke ums Leben, auch wenn die Bleigewitter heftig auf sie einprasselten, weshalb Hannibal (George Peppard) und seine Mannen in den 1980er und 1990er Jahren so manche Kindheit bereicherten. Während Mr. T alias Bosco Baracus für’s Grobe zuständig war und Murdock den Verrückten vom Dienst gab war Dirk Benedict alias Face für die romantischen Momente zwischen den Gefechten verantwortlich. Doch was macht der Schauspieler heute? Nach dem Trailer zu Dirk Benedicts Ausflug nach Deutschland im Jahr 2006 und einem aktuellen Bild verraten wir euch mehr.

Was wurde aus…Mr. T? Das macht der „A-Team“-Star heute!

Dirk Benedict in Deutschland: Hier ist der Trailer zu „Goldene Zeiten“

Aktuelles Bild: So sieht Dirk Benedict heute aus

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
Was wurde aus... B.A., Murdock und Face? Das machen die „A-Team“-Stars heute!

Knieschoner & Landleben: Das macht Dirk Benedict heute

Nach seiner Zeit beim „A-Team“ wurde es ruhig um Dirk Benedict, der zwar noch in einigen TV-Produktionen mitwirkte, aber nicht mehr an seinen größten Erfolg anknüpfen konnte. 2006 gelang ihm dann völlig überraschend ein Comeback in Deutschland. Für Regisseur Peter Thorwarth („Bang Boom Bang“)  schlüpfte er in „Goldene Zeiten“ in die Rolle eines Hochstaplers, der sich als Filmstar ausgibt.

Letztlich stellte diese Hauptrolle in der späten Karriere von Dirk Niewoehner, so Benedicts überraschend deutsch klingender bürgerlicher Nachname, eine Ausnahme dar. Seit 2010 ist der Schauspieler gar nicht mehr vor der Kamera aktiv und lebt zurückgezogen mit seinen Söhnen in Montana auf dem Land. Ein Blick auf seine wunderbar antiquierte Webseite verrät, dass er sich heute in der Firma seines Sohnes engagiert, die Knieschoner für Fußballer herstellt. Dass er sich dennoch ab und an in der Öffentlichkeit blicken lässt verrät das eingefügte aktuelle Bild von der Retrocon 2017, welches ihn gemeinsam mit seinem alten Serienpartner Dwight Schulz zeigt.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare