Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Tatort
  4. News
  5. „Tatort“ gestern: „Das Team“ ermittelt eine Mordserie in der Gruppentherapie

„Tatort“ gestern: „Das Team“ ermittelt eine Mordserie in der Gruppentherapie

„Tatort“ gestern: „Das Team“ ermittelt eine Mordserie in der Gruppentherapie
© WDR / Tom Trambow

Das bringt der Serienherbst auf Disney+

Immer mal wieder ein Experiment: Am 1. Januar 2020 erschien der „Tatort“ in ungewohnter Form.

Poster Tatort Staffel 100

Der „Tatort“ gestern kam als Crossover und ohne festes Drehbuch. Zum 50-jährigen Jubiläum der Krimireihe startete der WDR mit einem Experimental-Tatort ins neue Jahr.

Welche Kommissare ermittelten im „Tatort“ gestern?

In Nordrhein-Westfalen treffen sich sieben Kommissare, um gemeinsam eine Mordserie aufzuklären. Das NRW-Team setzt sich zusammen aus:

  • Nadeshda Krusenstern (Friederike Kempter) aus Münster, die vielleicht in diesem „Tatort“ zum letzten Mal zu sehen ist, denn sie hat ihren Ausstieg bekannt gegeben.
  • Martina Bönisch (Anna Schudt) und Peter Faber (Jörg Hartmann) aus Dortmund.
  • Ein junger Ermittler aus Paderborn, Sascha Ziesing (Friedrich Mücke).
  • Aus Aachen kommt der Kommissar Franz Mitschowski (Nicholas Ofczarek). Den Schauspieler kennt ihr vielleicht aus „Der Pass“?
  • Marcus Rettenbach aus Oberhausen wird von Ben Becker gespielt.
  • Nadine Möller ist Kommissarin aus Düsseldorf und wird von Elena Uhlig dargestellt.

Diese Gruppe trifft sich zu einem psychoaktiven Workshop, der aus ihnen ein Team formen soll. Die Leitung des Workshops übernehmen die Brüder Scholz, die von Bjarne Mädel und dem Rostocker Polizeiruf-Ermittler Charly Hübner verkörpert werden.

Die Regie führte Jan Georg Schütte, der damit auch gleichzeitig sein „Tatort“-Regie-Debüt feiert. Die Arbeit fand ohne festes Drehbuch statt, die Schauspieler*innen mussten improvisieren.

Ihr seht die Produktion noch bis zum 1. Juli 2020 in der ARD Mediathek im Online-Stream. Der kleine Clip, in dem Ben Becker über die Dreharbeiten spricht, ist auch empfehlenswert.

Neujahr: Worum geht es im „Tatort“ „Das Team“?

Eine dramatische Mordserie in NRW bedroht die Ermittler mit dem Leben. Schon vier Kommissare wurden von dem mysteriösen Serienkiller umgebracht. Jeder der Anwesenden kannte wenigstens einen von ihnen persönlich.

Sie alle treffen sich gemeinsam in einem leerstehenden Hotel und werden von den zwei Coaches Scholz betreut. Der Ministerpräsident begrüßt sie dort persönlich. Dann geht es gleich zur Sache. Mit verschiedenen Psycho-Spielen werden die Kommissar*innen angeleitet, sich zu öffnen und die anderen besser kennenzulernen. Einige machen begeistert mit, andere verweigern sich dezent und am Ende kochen alte Geschichten und Aggressionen hoch. Sollen sie vielleicht gar nicht im Team ermitteln? Ist dieses Treffen nur eine Täuschung und der Täter befindet sich unter ihnen?

Krizzis „Tatort“-Check: Viel Kammerspiel, nicht so viel Krimi

Vier Morde sind in kürzester Zeit verübt worden und eine illustre Runde von Spezialist*innen sitzt zusammen, um erst sich und dann den Fall zu durchleuchten. Bekannte Kommissare mal in einer anderen Verfassung zu sehen, ist zunächst ganz spannend, die Dialoge sind interessant, das Spiel aller Beteiligten überzeugend. Aber dieser therapeutische Ansatz zieht sich dann doch etwas in die Länge und so interessant die Psycho-Aktivitäten auch sind, sehr viel klassische Krimi-Spannung lassen sie nicht aufkommen.

Wer sich dabei langweilt, sollte aber nicht verzagen, sondern die Geduld aufbringen und dem „Tatort“ vertrauen. Es wird noch ein überraschender Mord geschehen und Ermittlungsarbeit wie wir sie kennen, setzt dann auch entsprechend ein. Insgesamt ein gelungener Experimental-Tatort, der wahrscheinlich – aufgrund der teilweise schleppenden ersten Stunde – trotzdem nicht alle Fans vollkommen überzeugen kann.

Der Ausstieg von Friederike Kempter – noch ein „Tatort“ mit Nadeshda Krusenstern

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, hat sich die Schauspielerin Friederike Kempter, die im Münsteraner Team die Nadeshda Krusenstern, also Thiels Assistentin, gibt, vom „Tatort“ verabschiedet. Ihr seht sie aber noch einmal 2020 im Frühling in ihrem letzten regulären „Tatort“ mit Jan-Josef Liefers und Axel Prahl.

Die „Tatort“-Experimental-Episode „Das Team“ wurde am Mittwoch, den 1. Januar 2019 um 20:15 Uhr in der ARD ausgestrahlt und ist anschließend in der Mediathek als Wiederholung im Stream verfügbar. Der nächste reguläre „Tatort“ erscheint am Sonntag, den 5. Januar 2020.

Ihr kommt regelmäßig und vermisst „Mareks Tatort-Check“? Keine Sorge, er ist ab Februar 2020 wieder für euch da.

„Tatort“-Quiz: Testet euer Wissen über Thiel, Boerne und Co.!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.