Talking to Heaven (2001)

Originaltitel: Living with the Dead
Talking to Heaven Poster
Userwertung (0)
  1. Ø 0

Handlung und Hintergrund

Talking to Heaven: Zweiteiliger Mystery-Thriller um einen Mann, der mit Toten sprechen kann und deshalb um Mithilfe bei der Aufklärung eines Mordfalls gebeten wird.

James Van Praagh sieht seit seiner frühesten Kindheit die Geister toter Menschen und kann mit ihnen kommunizieren. Lange versuchte er, diese Gabe vor anderen geheim zu halten, denn seine Visionen haben ihm unter Freunden und Familienmitgliedern nur Hohn und Spott eingebracht. Eine Lebenskrise nach dem Tod seiner Mutter und dem Niedergang seines Elektrohandels bringt James den Toten jedoch wieder näher. In der Webdesignerin Midge findet er eine Unterstützerin. Sie ermutigt James, seine Fähigkeiten zu nutzen. Das Medium beginnt, der Polizei bei der Aufklärung ungelöster Fälle zu helfen, indem er die Hinweise der Verbrechensopfer weitergibt. Gemeinsam mit Detective Karen Condrin und dem Geist eines toten Jungen kommt er auf die Spur eines Serienmörders.

Medium James Van Praagh, kann mit der Hilfe eines Geistes die Verbrechen eines Serien-Killers aufklären.

Bilder

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Der zweiteilige Fernsehfilm beruht auf der Autobiographie des Mediums, Autors und Fernsehproduzenten James Van Praagh. Doch anders als bei Van Praaghs Bestseller stehen in der Verfilmung die Verbrechen eines Serien-Killers im Vordergrund. Unter der Regie von Stephen Gyllenhaal entstand ein hervorragender Mystery-Thriller mit Gänsehaut-Garantie bis zur letzten Szene und einem beeindruckend aufspielenden Schauspieler-Ensemble um Ted Danson, Mary Steenburgen, Diane Ladd und Jack Palance.

Darsteller und Crew

Kommentare