ProSieben: "Switch reloaded" so stark wie noch nie

Ehemalige BEM-Accounts  

Am Dienstagabend, 20. Juli 2010, sind bei ProSieben neue Folgen der Comedy-Sendung „Switch reloaded“ an den Start gegangen – und konnten dank es tollen Vorprogramms so gute Quoten wie noch nie einfahren.

Diesmal konnte in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen ein Marktanteil von 18,2 Prozent erreicht werden – noch nie zuvor erzielte eine „Switch reloaded“-Folge eine derart hohe Einschaltquote. Im vergangenen Jahr schaffte es das Format sogar nur selten über den Senderschnitt. Und auch beim Gesamtpublikum sah es mit 1,90 Millionen Zuschauern ab drei Jahren und einem Marktanteil von 9,4 Prozent am Dienstagabend recht ordentlich aus.

Die tollen Quoten hat „Switch reloaded“ wohl auch seinem Vorprogramm zu verdanken: Die Doppelfolge von „Two and a half men“ mit Charlie Sheen konnte im Vorfeld nämlich wieder tolle Marktanteile von 16,2 und 19,5 Prozent in der Zielgruppe einfahren.

Zu den Kommentaren

Kommentare