Die erfolgreichste deutsche Seifenoper hört auf den Namen „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ und läuft beim Privatsender RTL am frühen Abend. Der Nachmittag ist in Sachen Telenovela aber fest in der Hand der öffentlich-rechtlichen Sender. Fans von „Sturm der Liebe“ müssen jetzt allerdings mit einem Rückschlag leben.

Mehr als 25 Jahre locken „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ ein Millionen-Publikum vor die Bildschirme, doch auch der Fürstenhof auf der ARD kann auf eine beachtliche Geschichte zurückblicken. Seit 2005 sind die Tore des bayerischen Hotels geöffnet und Familie Saalfeld lädt zu Klatsch und Tratsch in ihre edlen Gemäuer. Wie in Seifenopern üblich wechseln die Hauptdarsteller regelmäßig, doch einige Konstanten bleiben bestehen. Ob nun die Sonnbichlers oder Hoteldirektor Werner Saalfeld - manche Gesichter können nicht ausgetauscht werden und sorgen für den Wiedererkennungswert der Serie.

Eines der konstantesten Gesichter war bislang das des Schauspielers Florian Stadler. Seit Folge 726 und damit seit fast zehn Jahren verkörpert er den Fitnesstrainer Nils Heinemann. Im Sommer wird es allerdings Zeit, Abschied von den alten Pfaden zu nehmen und dem Fürstenhof Lebewohl zu sagen. Voraussichtlich am 8. Juni 2018 wird Florian Stadler seinen Hut nehmen und die Serie verlassen. Dann soll die entsprechende Abschiedsfolge ausgestrahlt werden.

Bilderstrecke starten(35 Bilder)
GZSZ: So haben sich die Darsteller verändert

Wie die Kollegen der TV Wunschliste berichten, hat der Schauspieler nur Positives über seine Zeit am Fürstenhof zu berichten. Er habe sich all die Jahre sehr wohl bei der Arbeit gefühlt und insgesamt eine fantastische Zeit gehabt. In der Story selbst wird eine Frau für seinen Abgang sorgen, mehr wollen wir an dieser Stelle nicht verraten.

Zwei Rückkehrer am Fürstenhof erwartet

Während sich Florian Stadler verabschiedet, dürfen sich Fans von „Sturm der Liebe“ auf die Rückkehr zweier anderer Charaktere freuen, die bald wieder am Fürstenhof ihre Aufwartung machen. Desirée Bramigk (Louisa von Spies) und Goran Kalkbrenner (Saša Kekez) werden allen den Abschied von Florian Stadler hoffentlich gebührlich versüßen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare