1. Kino.de
  2. Serien
  3. Stranger Things
  4. News
  5. „Stranger Things“-Star verrät, wann es bei Netflix weitergehen sollte

„Stranger Things“-Star verrät, wann es bei Netflix weitergehen sollte

Beatrice Osuji |

© Netflix

Wegen des Coronavirus musste auch „Stranger Things“ die Zelte abbrechen. Den geplanten Ausstrahlungszeitraum werden sie wohl nicht mehr einhalten können.

Aufgrund der aktuellen Lage haben viele Studios die Dreharbeiten zu ihren Filmen und Serien gestoppt. Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen und die Crew sowie die Schauspieler*innen zu schützen, mussten auch die Dreharbeiten zur vierten Staffel von „Stranger Things“ pausiert werden. In einem kurzen Teaser wurde Staffel 4 bereits angekündigt, ein Startdatum wurde im Video allerdings nicht preisgegeben. Es wurde lediglich Jim Hoppers (David HarbourRückkehr angekündigt.

Über seinen Instagram-Kanal bestätigt Schauspieler David Harbour seine Rückkehr:

Wie der Sheriff nach seinem vermeintlichen Tod plötzlich auftaucht, hätten Fans eigentlich Anfang 2021 erfahren. So verrät es Harbour bei einer Instagram-Live-Fragerunde. Der Schauspieler fügt jedoch schnell hinzu, dass er für diese Information keine Berechtigung besitzt. Auch wenn er mit dieser Nachricht keine offizielle Aussage macht, darf man davon ausgehen, dass das der ursprüngliche Plan war. Bislang lässt sich nur schwer festlegen, wann die Dreharbeiten zur vierten Staffel fortgesetzt werden können. Geschweige denn, wann Staffel 4 bei Netflix erscheint. Der geplante Starttermin Anfang 2021 wird womöglich nicht eingehalten werden.

Kennt ihr schon diese Netflix-Serien?

So hat Hopper womöglich überlebt

Wie konnte Hopper die Explosion überleben? Und warum ist er bei den Russen? Seit dem Teaser zu Staffel 4 von „Stranger Things“ werden sich viele Fans der Serie diese Fragen gestellt haben. Wer sich den Raum zum Tor in das Upside-Down genauer angesehen hat, kennt vielleicht die Antwort. An dem Gerüst, auf dem Hopper steht, befindet sich eine Leiter. Diese führt in einen Bereich außerhalb des Explosionsradius (via Screenrant).

In den letzten Momenten vor der Explosion hat Hopper womöglich nicht daran gedacht, die Leiter zu benutzen. Es kann jedoch trotzdem sein, dass er durch die Schockwelle in diesen Bereich geschleudert wurde. Schwer verletzt, aber noch am Leben wurde er dann von den Russen gefunden und als Gefangener mitgenommen. In der After-Credit-Szene der finalen Folge entscheiden sich zwei russische Gefängniswärter dagegen, den amerikanischen Gefangenen dem neuen Demogorgon zum Fraß vorzuwerfen. Einige Fans hatten ursprünglich vermutet, dass dieser Gefangene Doctor Brenner (Matthew Modine) sei. Seit der Veröffentlichung des Teasers besteht jedoch eine höhere Chance, dass sich Hopper hinter dem amerikanischen Gefangenen verbirgt.

Auch Kinder der 80er? Dann beweist euer Wissen im Quiz:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare