Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Stranger Things
  4. News
  5. Netflix-Starttermin steht endlich fest: Neue „Stranger Things“-Trailer enthüllen noch weitere Infos

Netflix-Starttermin steht endlich fest: Neue „Stranger Things“-Trailer enthüllen noch weitere Infos

Netflix-Starttermin steht endlich fest: Neue „Stranger Things“-Trailer enthüllen noch weitere Infos
© Netflix

Netflix hat zwei neue Trailer zur vierten Staffel von „Stranger Things“ veröffentlicht, die nicht nur den Starttermin, sondern auch die Episodentitel enthüllen.

Poster Stranger Things Staffel 1

Streaming bei:

Poster Stranger Things Staffel 2

Streaming bei:

Poster Stranger Things Staffel 3

Streaming bei:

„Stranger Things“ Staffel 4 dürfte mit zu den meisterwarteten Serienstaffeln der nächsten Zeit gehören. Kein Wunder, die Fans sind ausgehungert. Staffel 3 erschien bereits im Sommer 2019. Seither ist auch aufgrund der Corona-Pandemie viel Zeit vergangen, die Arbeiten an der vierten Staffel zur Mystery-Serie der Showrunner Matt und Ross Duffer mussten ebenfalls unterbrochen werden.

„Stranger Things“, weitere Netflix-Inhalte und noch viel mehr erhaltet ihr kostengünstig bei Sky Q

Die Zeit haben die Duffer-Brüder allerdings gut genutzt, wie sie in Interviews verraten haben, und nicht nur die Drehbücher komplett fertiggestellt, sondern der Staffel auch einen Feinschliff verpasst. Das ist etwas, das sie bislang noch bei keiner Staffel vollbringen konnten. Laut Gaten Matarazzo, der in der Serie Dustin Henderson verkörpert, konnten sich die beiden erstmals voll und ganz auf die tatsächlichen Dreharbeiten konzentrieren. Und das zeigt sich auch im neuen „Willkommen in Kalifornien“-Trailer im Rahmen des „Stranger Things“-Day:

Stranger Things - Staffel 4 Trailer Englisch (OmdU)

Der brandneue „Stranger Things“-Trailer ist nicht nur rasant, er strotzt auch nur so vor vielen neuen Details und Informationen. Aus der Sicht von Eleven (Millie Bobby Brown) erfahren wir, dass die Handlung 185 Tage nach den Ereignissen aus Staffel 3 ansetzt. Es ist kurz vor Spring Break, also den Frühlingsferien 1986. Wie man weiß, ist das Mädchen gemeinsam mit der Byers-Familie nach Kalifornien gezogen. Dort haben sie sich ein neues Zuhause geschaffen. Während sich Will Byers (Noah Schnapp) auf das Malen konzentriert, flüchtet sich sein Bruder Jonathan (Charlie Heaton) in die Sucht – eventuell ein schlechter Einfluss seines neuen Kumpels Argyle (Eduardo Franco).

Für Eleven ergibt sich dabei die größte Änderung: Erstmals kann sie auf eine Schule gehen. Allerdings ist sie auch an ihrem neuen Heimatort eine Außenseiterin, wird in der Schule entweder ignoriert oder gar gemobbt. Aber sie freut sich darauf, Mike Wheeler (Finn Wolfhard) wiederzusehen. So wie es der Trailer andeutet, wird er sie in Kalifornien besuchen gehen. Das erklärt auch, warum er im vorherigen Trailer nicht gemeinsam mit Steve (Joey Keery), Dustin, Lucas (Caleb McLaughlin) und Max (Sadie Sink) in das geheimnisvolle Creel-Anwesen eingebrochen ist.

Aber statt einer schönen gemeinsamen Woche holt sie in Kalifornien der Schrecken der Vergangenheit in Form der anderen Seite ein. So kann man sehen, wie zu einem bestimmten Zeitpunkt das Militär in das neue Haus der Byers eindringt und wie es zu einer Verfolgungsjagd in der Wüste kommt. Dort steht auch mitten im Nichts eine geheimnisvolle Tür, die irgendwohin führt. Befindet sich da etwa ein weiteres Labor mit Portal in die Schattenwelt? Kann man die Portale eventuell dazu nutzen, um von einem Ort auf der Welt schnell zu einem anderen Ort zu gelangen? Könnte Jim Hopper (David Harbour) auf diese Weise aus der russischen Gefangenschaft schnell zurück nach Hawkins gelangen? Und hat er Joyce Byers (Winona Ryder) ein Paket mit einer russischen Matrjoschka-Figur zugeschickt?

Der Trailer deutet zudem darauf hin, dass Eleven, die am Ende von Staffel 3 ihre Kräfte verloren hatte, sie in Staffel 4 wiedererlangen könnte. Spannende Fragen, die sich auftun. Und die Antworten liefert die vierte Staffel von „Stranger Things“ im Sommer 2022. Übrigens: Die jungen Darsteller*innen haben sich anlässlich des „Stranger Things“-Day auch im jeweils neuen Look der neuen Staffel gezeigt:

Das sind die Titel der kommenden Episoden von „Stranger Things“

Netflix hat aber nicht nur einen neuen Trailer veröffentlicht, sondern auch einen Teaser, der die Titel der neun Episoden von Staffel 4 verrät. Dass es wieder neun Episoden sein werden, stand schon seit geraumer Zeit fest. Die Duffer-Brüder hatten Mitte 2020 ein Foto über Twitter mit den fertigen Drehbüchern gepostet, worauf eben neun Drehbücher zu sehen waren. Damit folgt Staffel 4 der bisherigen Episodenzahl der einzelnen Staffeln. Die erste Staffel hatte acht, die zweite neun und die dritte wieder acht Episoden. Und die Titel der Episoden lauten:

Stranger Things - Staffel 4: Episodentitel Teaser Deutsch
  • Episode 1: Der Höllenfeuer-Club
  • Episode 2: Vecnas Fluch
  • Episode 3: Das Monster und die Superheldin
  • Episode 4: Lieber Billy
  • Episode 5: Das Projekt „Nina“
  • Episode 6: Eintauchen
  • Episode 7: Das Massaker im Hawkins Lab
  • Episode 8: Papa
  • Episode 9: Im Huckepack

Definitiv Raum für jede Menge Interpretationen darüber, was die einzelnen Titel über die jeweiligen Folgen aussagen. Was euch in der kommenden Staffel noch so erwartet, darüber haben wir uns im Video Gedanken gemacht.

So könnte es bei Stranger Things 4 weitergehen

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.