Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Stranger Things
  4. News
  5. Für Fans von Horror-Serien: Stephen-King-Verfilmung dürfte „Stranger Things“-Fans abholen

Für Fans von Horror-Serien: Stephen-King-Verfilmung dürfte „Stranger Things“-Fans abholen

Für Fans von Horror-Serien: Stephen-King-Verfilmung dürfte „Stranger Things“-Fans abholen
© IMAGO / ABACAPRESS

Ein recht neues Werk von Stephen King wird als Serie adaptiert. Dabei könnte das Projekt insbesondere Fans von „Stranger Things“ ansprechen.

Stephen King ist auch im hohen Alter nicht des Schreibens überdrüssig und hat in der letzten Dekade mindestens ein Buch pro Jahr hervorgebracht. Im Jahr 2019 wurde dabei der Science-Fiction-Horror-Thriller „Das Institut“ veröffentlicht, der laut einer Meldung von ComicBook.com nun eine Serien-Adaption erhält – was aufgrund der Prämisse vor allem für Fans der Netflix-Serie „Stranger Things“ spannend sein dürfte.

 

Anzeige

In „Das Institute“ wird die Geschichte des hochintelligenten Luke Ellis erzählt. Der zwölfjährige Junge verliert auf brutale Weise seine Eltern und wird anschließend von ominösen Gestalten entführt. Als er erwacht, findet er sich an jenem Ort wieder, das als das titelgebende Institut bekannt ist – eine Einrichtung, in der entführte Kinder untergebracht sind, die über telekinetische oder telepathische Fähigkeiten verfügen.

Aus dieser Geschichte wird der Amazon-eigene Streamingservice MGM+ nun eine acht Episoden umfassende Mini-Serie produzieren, wie vergangenen Donnerstag (13. Juni 2024) angekündigt wurde. Zuvor hat Amazon für MGM+ bereits die Kurzgeschichte „Jerusalem’s Lot“ in die Serie „Chapelwaite“ verwandelt und das früher eigenständige Filmstudio MGM brachte die Filmadaptionen von „1408“ sowie „Der Nebel“ in die Kinos.

Ihr habt Lust auf mehr Gruselspaß? Dann liefern euch folgende Filme die entsprechende Unterhaltung:

Diese Stars mischen bei „Das Institut“ mit

Mit Jack Bender („Lost“) hat das Projekt bereits einen Regisseur und ausführenden Produzenten gefunden, der zudem Unterstützung von dem Drehbuchautoren und ausführenden Produzenten Benjamin Cavell („Justified“) erhält. Michael Wright, Chef von MGM+, erklärte:

Anzeige

„Wir freuen uns sehr über die Möglichkeit, erneut mit Stephen King zusammenzuarbeiten. Und ‚Das Institut‘, das auf seinem von der Kritik gefeierten Roman basiert, ist eine aufregende Ergänzung für das Serienprogramm von MGM+. Es gibt kein kreatives Team, dem ich mehr vertrauen würde, das Buch zum Leben zu erwecken, als Jack und Ben, deren kreative Vision und Liebe zu Kings Stimme diese nachdenklich stimmende und erschütternde Geschichte zum Leben erwecken wird und zwar in dem fesselnden, filmischen und spannenden Stil, den die Zuschauer*innen von MGM+ erwarten.“

Auch hinsichtlich der Hauptbesetzung wurden bereits zwei Namen preisgegeben: Ben Barnes, der vor allem aus Serien wie „Shadow and Bone“, „Westworld“ und „Marvel’s The Punisher“ bekannt ist, sowie die Emmy-Preisträgerin Mary-Louise Parker, die ihr aus „Weeds“ und „Mr. Mercedes“ kennen dürftet.

Die Produktion soll noch dieses Jahr beginnen, sodass wir womöglich schon mit einem Release im nächsten Jahr rechnen können. Bis dahin könnt ihr euch jedoch mit den anderen Highlights wie etwa „Stephen King – Das notwendige Böse“ bei Prime Video die Zeit vertreiben. Alles, was ihr dazu benötigt, ist eine Mitgliedschaft bei dem Streamingdienst von Amazon.

Ihr seid wahre Horror-Fanatiker*innen? Dann stellt euer Wissen jetzt in unserem großen Quiz auf die Probe:

Horrorfilm-Quiz: Welcher Serienkiller nutzt welche Mordinstrumente?

Hat dir "Für Fans von Horror-Serien: Stephen-King-Verfilmung dürfte „Stranger Things“-Fans abholen" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige