Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Star Wars: The Acolyte
  4. News
  5. Auf welchem Planeten sind Osha und Qimir? „The Acolyte“-Finale liefert eindeutigen Hinweis

Auf welchem Planeten sind Osha und Qimir? „The Acolyte“-Finale liefert eindeutigen Hinweis

Auf welchem Planeten sind Osha und Qimir? „The Acolyte“-Finale liefert eindeutigen Hinweis
© Lucasfilm

Die sechste und letzte Folge „The Acolyte“ entführen uns auf einen „unbekannten Planeten“, der „Star Wars“-Fans allerdings doch schon ziemlich vertraut vorkommt.

– Achtung, es folgen Spoiler zu „The Acolyte“ Folge 6 bis 8! –

Im Vergleich zur vorherigen Folge schlägt die sechste Episode mit dem Titel „Lehren / Verderben“ einen bedeutend ruhigeren Ton an. Aber auch ohne große Lichtschwertkämpfe sorgt sie für reichlich Diskussionen. Die erste beginnt schon nach circa drei Minuten, wenn Osha (Amandla Stenberg) den Blick nach draußen wagt, und wir eine kluftige Insel im Meer zu sehen bekommen. Dieser Ort wird dem Publikum als „unbekannter Planet“ vorgestellt, allerdings weckt er eine ungewöhnliche Vertrautheit… oder doch nicht?

Anzeige

Das „Star Wars“-Universum ist bekannt für seine versteckten Anspielungen. Die besten Easter Eggs findet ihr im Video:

Ahch-To oder Bal’demnic?

Fans der Filmreihe werden beim Anblick des bisher unbekannten Planeten womöglich an Ahch-To erinnert, den Rückzugsort von Luke Skywalker (Mark Hamill) in „Die letzten Jedi“. Zugegeben, die karge, aber dennoch leicht begrünte Landschaft und die Lage im Ozean, sind recht ähnlich. Von den auf Ahch-To ansässigen Lebewesen bekommen wir in „The Acolyte“ aber nichts zu sehen. Auch die verwandtschaftlichen Verhältnisse zwischen den kleinen grauen Elefanten-Wesen, wie wir sie in der Serie zu sehen bekommen, zu den bisher bekannten Lebensformen auf Ahch-To, wie sie unter anderem auf Reddit diskutiert werden, ist alles andere als eindeutig. Im Interview mit Collider hat Showrunnter Leslye Headland nun auch klar und deutlich gesagt „Es ist nicht Ahch-To.

Star Wars: Meister Yoda - Metallbuchstütze

Star Wars: Meister Yoda - Metallbuchstütze

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 22.07.2024 11:23 Uhr

Wie unter anderem ComicBook berichtet, gibt es aber noch einen anderen Ort, der infrage kommt: Bal’demnic. Dieser Planet, der erstmal in „Star Wars: The Clone Wars“ Erwähnung findet und im Buch „Darth Plagueis“ von James Luceno näher betrachtet wird, könnte von der Beschreibung gut zum bisher namenlosen Planeten aus „The Acolyte“ passen. Ein weiterer Hinweis: Qimir (Manny Jacinto) spricht in dieser Episode etwas ausführlicher über Cortosis. Aus der Buchvorlage wissen wir, dass das seltene, aber sehr widerstandsfähige Material in Mienen auf Bal’demnic abgebaut wird. Diese These stützt auch Headland, die nach ihrer Absage an Ahch-To weiter ausführt:

Anzeige

„Ich weiß, dass er ähnlich [wie Ahch-To, Anm. d. Red.] ist, und er sollte absichtlich ähnlich sein, was das Terrain und das Gefühl der Abgeschiedenheit und des Wassers angeht, und weniger üppig grün und mehr felsig. Aber die Idee ist, dass Cortosis auf diesem Planeten abgebaut wird […]. Dies ist unter anderem deshalb seine Heimatbasis, weil Cortosis ein sehr seltenes Metall ist.“

Das Staffelfinale liefert ein letztes Indiz: Kurz bevor Osha und Qimir den Planeten verlassen, sehen wir eine düstere Gestalt hinter den Felsen hervorlugen. Es handelt sich dabei wohl um Sith Lord Darth Plagueis. Sein Auftritt fügt sich stimmig mit den anderen Hinweisen zusammen, die für Bal’demnic sprechen. Hier könnte sich also noch eine spannende Geschichte entfalten, die wir hoffentlich zeitnah in einer zweiten Staffel „The Acolyte“ zu sehen bekommen.

Wie gut ihr euch mit den Jedi auskennt, könnt ihr im folgenden Quiz herausfinden:

„Star Wars“-Quiz: Nur echte Jedi-Meister haben 13/15 Fragen richtig

Hat dir "Auf welchem Planeten sind Osha und Qimir? „The Acolyte“-Finale liefert eindeutigen Hinweis" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige