Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Star Trek: Picard
  4. News
  5. „Star Trek: Picard“ Staffel 2: Start bei Prime verspätet, Cast und Handlung

„Star Trek: Picard“ Staffel 2: Start bei Prime verspätet, Cast und Handlung

Author: Kristina KielblockKristina Kielblock |

© Amazon

„Star Trek: Picard“ ist der Pandemie zum Opfer gefallen und startet erst 2022 bei Amazon Prime. Dafür gibt es einen Trailer mit Q.

Bislang konnte keine der neuen Serie wirklich an den Erfolg der vergangenen Star-Tre-Tv-Produktionen anschließen. Auch „Star Trek: Picard“ musste einige Kritik einstecken. Dennoch war die Resonanz gut genug, um die Serie nicht vom Tisch zu wischen und die zweite Staffel war schnell gesichert. Eigentlich könnte sie jetzt schon online sein, wäre da nicht die Pandemie gewesen.

Ihr wisst bestens über „Star Trek“ Bescheid? Kennt ihr auch schon diese Fakten aus dem Video?

Wann startet „Star Trek: Picard“ Staffel 2?

Eigentlich hätte es gut sein können, dass die Serie schon Ende 2020 oder Anfang 2021 fortgesetzt wird, aber das ist leider nicht der Fall, denn die Arbeiten haben sich in der Pandemie verzögert. Seit Februar 2021 ist man wieder am Ball, aber sowohl das Infektionsgeschehen als auch die verbleibende Zeit machten es unwahrscheinlich, dass wir noch in diesem Jahr mit den zehn neuen Folgen rechnen können. Jetzt ist es mit dem ersten Teaser zur Tatsache geworden: Prime startet erst 2022 mit neuen Folgen der Serie. Ein offizieller Ausblick auf die kommende Handlung wurde noch nicht veröffentlicht, aber…

Der Teaser macht es offiziell: Q ist in Staffel 2 dabei

Der Trailer bestätigt die Gerüchte, die schon seit längerer Zeit brodeln, nachdem sich John de Lancie vielversprechend geäußert hatte. Nach seinem Auftritt (als Stimme) im animierten „Star Trek: Lower Decks“ stand zu hoffen, dass er auch noch bei „Star Trek: Picard“ einen Auftritt als Q haben könnte. Und nun ist es Fakt: der famose Gegenspieler von Jean Luc Picard beehrt uns und ihn in Staffel 2.

Whoopi Goldberg ebenfalls im Cast

Die bekannte Schauspielerin dürfte allen Fans von „Star Trek: The Next Generation“ als Guinan noch gut bekannt sein. Auf Wunsch von Captain Picard übernimmt sie im Jahr 2365 das „Zehn Vorne“, den Aufenthaltsraum an Bord der Enterprise. Dort berät die mysteriöse Alien-Frau die Crew und sorgt für ihre Entspannung und Seelenhygiene. Im Film „Star Trek: Nemesis“ ist sie als Gast auf Rikers Hochzeit zu sehen. Sie gehört dem Volk der El-Aurianer an und ist uralt. Und außerdem allem Anschein nach bei der zweiten Staffel „Star Trek: Picard“ dabei.

In der Talkshow „The View“ hat sie Sir Patrick Stewart persönlich befragt, auch im Namen von Produzent Alex Kurtzman, ob sie bei der zweiten Staffel mitmachen würde. Sie sagte zu. Und war schwer gerührt.

Prequel und „Short Treks“ zur Picard-Serie

Fans von „Star Trek: Discovery“ werden wissen, dass zu den einzelnen Weltraumhelden kleine Filme existieren, die zusätzliche Hintergründe erzählen. Diese Formate sind bei Netflix im Stream zu sehen. Da „Star Trek: Picard“ bei Amazon läuft, ist unklar, ob auch die neuen „Short Treks“ bei diesem Anbieter zu sehen sein werden, oder doch bei Netflix in Deutschland erscheinen.

Die drei Comics „Star Trek: Picard – Countdown“, in denen die Vorgeschichte zur Serie erzählt wird, sind frei erhältlich. Die ersten beiden Hefte sind digital bereits erschienen, die Print-Version steht noch aus. Bei Amazon könnt ihr einen unverbindlichen Blick ins Buch werfen.

Was uns noch bei der neuen „Star Trek“-Offensive von CBS erwartet, seht ihr in dieser Bildergalerie:

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
„Star Trek“: Neue Serien & Film-Projekte im Überblick

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories