Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Squid Game
© YOUNGKYU PARK

Squid Game

  

Netflix-Thrillerserie aus Südkorea von Hwang Dong-hyuk über tödliche Kinderspiele mit Menschen in Not.

Play Trailer
Poster Squid Game Staffel 1

Streaming bei:

Filmhandlung und Hintergrund

Netflix-Thrillerserie aus Südkorea von Hwang Dong-hyuk über tödliche Kinderspiele mit Menschen in Not.

Dem südkoreanischen Autor und Regisseur Hwang Dong-hyuk ist es ein weiteres Mal gelungen, einen Publikumshit zu landen. Diesmal mit einer Serie für den Streaming-Anbieter Netflix, der jetzt schon mutmaßt, es könnte die meistgestreamte Serie beim Anbieter jemals werden. „Squid Game“ erinnert an Filme wie „Hunger Games“, „Battle Royal“ oder auch die japanische Produktion „As the Gods Will“. Trotz des großatigen Erfolges der Serie ist ihr Erfinder aber noch nicht ganz überzeugt von einer zweiten Staffel „Squid Game“. Diese ist aber durchaus trotzdem möglich und bezüglich der Resonanz auch wahrscheinlich.

Die erste Staffel überzeugt definitiv aber auch für sich stehend und alle neun Folgen können bei Netflix im Stream angesehen werden.

Wovon handelt die Thrillerserie „Squid Game“?

In „Squid Game“ geht es um Hunderte von verschuldeten Menschen, die eine mysteriöse Einladung annehmen, in einem Wettkampf mit Kinderspielen gegeneinander anzutreten. Gewinnt man, erwartet einen ein wahrlich verlockender Preis, verlieren zahlt sich hingegen mit dem Tod aus. Netflix empfiehlt die Serie einem Publikum ab 16 Jahren, in der vierten Folge haben sich die Zuschauer*innen inzwischen eine Warnung erkämpft, weil dort über fünf Minuten Stroboskop-artige Effekte zu sehen sind, was besonders für Epileptiker*innen gefährlich sein kann.

Das schnelle Geld hat seinen Preis

Hwang Dong-hyuk wollte eine Allegorie auf den Kapitalismus erschaffen, die sich an die oben erwähnten Filme in verschiedener Weise anlehnt, die sich aber eines nicht allzu komplexen Spiels dazu bedient. Das brachte ihn auf die Kinderspiele, wie er in einem Gespräch mit Variety über seine neue Serie erklärte. Neben den schnell zu verstehenden Bezügen auf die sozialpolitische Weltlage, besticht die Serie aber auch mit nahbaren Charakteren, die das Publikum schnell einfangen. Außerdem ist die Serie für alle geeignet, die gerne über grundsätzliche Fragen des menschlichen Lebens sinnieren und Moral und Regeln hinterfragen.

Fortsetzung möglich

Die Arbeit an diesem spannenden Werk hat den Filmemacher allerdings viel Kraft und Zeit gekostet, er schrieb das Drehbuch und führte auch die Regie bei den Episoden. Laut eigenen Aussagen fühlt er sich schon von dem Nachdenken über eine zweite Staffel ermüdet. Sollte Netflix das Format wirklich fortsetzen wollen, würde er über einen Writer’s Room und andere Regisseur*innen nachdenken. Wer sich bis zur Entscheidung oder Premiere der potenziellen zweiten Staffel andere Projekte von ihm ansehen will, muss zum Beispiel nach den Filmen „Silenced“ oder „The Fortress“ Ausschau halten. Mit Sicherheit wird aber auch Netflix an einem neuen Projekt mit Hwang Dong-hyuk interessiert sein. Es bleibt also abzuwarten, ob und wie es weitergeht, aber unabhängig von dieser Entscheidung, sind die neun Folgen der runden ersten Staffel „Squid Game“ auf jeden Fall empfehlenswert. Weitere Überlegungen zu einer möglichen Entwicklung der Serie in diesem Video:

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,2
17 Bewertungen
5Sterne
 
(11)
4Sterne
 
(2)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(2)
1Stern
 
(1)

Wie bewertest du die Serie?

News und Stories