1. Kino.de
  2. Serien
  3. Spinning Out
  4. „Spinning Out“ Staffel 2 abgesetzt: Nach nur einer Staffel ist Schluss

„Spinning Out“ Staffel 2 abgesetzt: Nach nur einer Staffel ist Schluss

Author: Helena CeredovHelena Ceredov |

Netflix hat der zweiten Staffel eine offizielle Absage erteilt. Schade, denn das Eiskunstlauf-Drama „Spinning Out“ hatte Potenzial.

Am 3. Februar 2020 gab Variety bekannt, dass Netflix keine zweite Staffel für „Spinning Out“ in Auftrag gibt. Die Nachricht kommt nur einen Monat nach dem Streaming-Start im Januar. Netflix hat sich dort nicht direkt zu den Gründen für die Absetzung geäußert. Wir vermuten jedoch, dass die Zugriffszahlen nicht überzeugt haben. Hinzu kommt, dass die Kritiker „Spinning Out“ eher gemischt aufgenommen haben. Bei Rotten Tomatoes liegt die Serie etwa bei 63 %, also im unteren Durchschnitt.

Die Eiskunstlauf-Serie „Spinning Out“  handelt von der ehrgeizigen Läuferin Kat Baker (Kaya Scodelario), die sich nach einer schweren Verletzung wieder an die Spitze kämpfen will. Dafür schließt sie sich mit dem hochnäsigen Bad Boy Justin (Evan Roderick) zusammen – ihre letzte Chance auf eine Teilnahme bei den Olympischen Winterspielen. Trotz der prominenten Hauptdarstellerinnen Kaya Scodelario („Crawl“) und January Jones („Mad Men“) und den authentisch inszenierten Tanzeinlagen, konnte „Spinning Out“ schlussendlich nicht überzeugen. Für die Fans der Serie ist das besonders schade, denn die erste Staffel endete mit einem riesigen Cliffhanger, aber dazu später mehr.

In unserer Bilderstrecke könnt ihr erstmal nachlesen, welche Serien Netflix noch in den letzten Wochen abgesetzt hat.

Bilderstrecke starten(28 Bilder)
Abgesetzt auf Netflix (2020): Diese Serien gehen nicht weiter

Wie hätte die Serie weitergehen können?

– Achtung Spoiler zum Ende von Staffel 1 –

Die Serie endet damit, dass sich Kat endlich wegen ihrer bipolaren Erkrankung outet und Justin ihre wahren Gefühle gesteht. Leider bricht das Finale genau dann ab, als die beiden vortanzen sollen. Ein typischer Netflix-Cliffhanger, der neugierig auf Staffel 2 machen soll. Nun wissen wir, dass die zweite Staffel nicht mehr kommt. Fans müssen sich wohl oder übel ihren eigenen Teil denken und die Serie im Kopf abschließen.

Wir gehen davon aus, dass Kat und Justin erfolgreich sein werden und es um Kats Zukunft noch nie besser bestellt war. Ihr Weg Richtung Olympia wird dennoch steinig bleiben, denn eine Liebesbeziehung zwischen Trainingspartnern sorgt oft für Komplikationen.

Carol hat zu Beginn einen eher unsympathischen Eindruck gemacht. Mit der Zeit erfahren wir, dass sie trotz ihrer manischen Phasen auch ihre guten Seiten als Mutter hat. Im Gegensatz zu Kat bekommt Carol jedoch kein Happy End. Zuerst trennt sich Mitch von ihr. Dann erfährt sie, dass ihre Tochter Serena (Willow Shields) von Dr. Parker (Charlie Hewson) ausgenutzt wurde. Carol schlägt Dr. Parker daraufhin mit einem Baseballschläger nieder. Sie ruft zwar direkt den Krankenwagen, die Entgleisung wird dennoch ernsthafte Konsequenzen nach sich ziehen. Carol könnte sich höchstens auf ihre Erkrankung berufen, um eine mildere Strafe zu erlangen.

Ähnlich schwer hat es auch Schwesterchen Serena, die sitzen gelassen wurde, ihren Trainer verloren hat und durch einen Sturz die Qualifikation vermasselt hat. Wird sie sich so wie ihre Schwester Kat aufrappeln oder könnte ihre Karriere doch schneller beendet sein als gedacht? Ein Gutes hat das Drama jedoch: Die drei Frauen könnten als Familie endlich zusammenwachsen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare