1. Kino.de
  2. Serien
  3. Sons of Anarchy
  4. News
  5. „Mayans MC“ im Stream: Deutschlandstart bekannt

„Mayans MC“ im Stream: Deutschlandstart bekannt

Author: Helena CeredovHelena Ceredov |

Das langersehnte „Sons of Anarchy“-Spin-off „Mayans MC“ kommt nun endlich auch nach Deutschland. Sky strahlt ab Mai die erste Staffel aus.

VIDEO: Erster langer Trailer zu „Mayans MC“

Die in den USA gelobte Serie startet am 8. Mai 2020 auf Sky Atlantic. Die Folgen werden immer freitags ab 20:15 Uhr ausgestrahlt. Dort kommen insgesamt zehn Folgen heraus. Parallel dazu könnt ihr „Mayans MC“ auch im Stream per Sky Ticket und Sky Go sehen. Ihr hab zwei Möglichkeiten dafür:

  • Sky Entertainment-Paket (langfristiger Vetrag) inklusive Pay-TV und TV-Sender Sky Atlantic – 
  • Sky Ticket Entertainment (monatlich kündbar), Zugriff auf zahlreiche Serien im Stream – 

Sky bietet im Zuge der Corona-Krise viele Vorteile und aktuelle Kinofilme, die eigentlich in die Kinos kommen sollten. Hier könnt ihr euch mehr zum Angebot durchlesen. Darüber hinaus bietet euch Amazon die 

Fans von „Sons of Anarchy“ haben Grund zur Vorfreude, denn „Mayans MC“ ist schon in den USA sehr gut bei Publikum und Kritiker*innen angekommen. Die zweite Staffel ist dort bereits im TV gelaufen und die dritte wurde für 2020 angekündigt.

Hier findet ihr noch weitere spannende Serien-Tipps:

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Spannende Serien auf Netflix: 11 Serientipps

Darum geht es in „Mayans MC“

„Mayans MC“ handelt von der titelgebenden Bikergang, die in der Mutterserie oft mit den „Sons of Anarchy“ aneinander gerieten. Die Geschichte spielt einige Zeit nach Jax Tellers (Charlie Hunnam) Tod. Der heruntergekommene Ex-Cop Ezekiel „EZ“ Reyes (JD Pardo) will sich an der Grenze zwischen Mexiko und Kalifornien ein neues Leben aufbauen. Einst galt er als große Hoffnung seines Dorfes. Nach einem Anschlag durch das Kartell landet er jedoch unschuldig im Gefängnis. EZ wird aus Not Anwärter bei der „Mayans“-Bikergang, ein Leben, das er eigentlich nie führen wollte.

Neben den Neuzugängen wie JD Pardo, Sarah Bolger („Into the Badlands“), Raymond Cruz („Better Call Saul“) und Maurice Compte („Narcos“) gibt es ein Wiedersehen mit alten Bekannten aus „Sons of Anarchy“ wie Emilio Rivera als Marcus Alvarez. Die Serie wurde übrigens von „Sons of Anarchy“-Schöpfer Kurt Sutter entwickelt und wird daher sicher Fans der alten Stunde gefallen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare