Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Shadow and Bone – Legenden der Grisha
  4. News
  5. „Shadow and Bone“-Geheimnis gelüftet: Netflix-Hitserie verdanken wir einem vergessenen Tweet

„Shadow and Bone“-Geheimnis gelüftet: Netflix-Hitserie verdanken wir einem vergessenen Tweet

Author: Mira WinthagenMira Winthagen |

© Netlfix

Die Netflix-Serie „Shadow and Bone“ ist der neue Star unter den Fantasyserien. Ein Tweet des Showrunners war an der Entstehung der Serie nicht ganz unbeteiligt.

Mit „Shadow and Bone – Legenden der Grisha“ startete Ende April 2021 die nächste große Netflix-Serie. Basierend auf der Buchreihe von Leigh Bardugo, erzählt die Fantasyserie die Geschichte von Alina (Jessie Mei Li), die über die besondere Fähigkeit verfügt, Licht zu kontrollieren. Dass es die Serie in dieser Form zu Netflix geschafft hat, liegt an einem alten Tweet von Showrunner Eric Heisserer.

Mit Sky Q kommt ihr in den Genuss von Netflix und Sky – zum Vorteilspreis und in einem Paket

Heisserer, der basierend auf einer Kurzgeschichte von Ted Chiang das Drehbuch für den Science-Fiction Film „Arrival“ geschrieben hatte, musste erst wieder lernen, Bücher aus Spaß an der Freude zu lesen, wie er gegenüber Variety erzählt. Denn nach seiner Oscarnominierung hat er neue Geschichten vor allem auf ihr Adaptionspotenzial hin gelesen. Nachdem ihm „Das Lied der Krähen“, das ebenfalls im Grishaverse von „Shadow and Bone“ spielt, empfohlen wurde, hat er die Reihe direkt verschlungen. Über Twitter schrieb er daraufhin Bardugo, um seine Begeisterung für die Welt und die Figuren auszudrücken.

Welche Fantasyserien sich lohnen, erfahrt ihr in unserem Video:

„Shadow and Bone“-Showrunner wollte auch Rechte an weiteren Grishaverse-Büchern

Etwa ein Jahr später, nachdem er den Tweet längst vergessen hat, bekam er einen Anruf von Netflix, an den sich Heisserer noch gut erinnert:

„Sie haben gemeint: ‚Eric, wir wissen, dass du die Grishaverse-Bücher magst.‘ Und ich sagte: ‚Seid ihr in meinem Zimmer? Wie habt ihr… Was?‘“

Gegenüber Variety erzählt Bardugo, dass sie, nachdem sie die Rechte für die „Shadow and Bone“-Trilogie an Netflix verkauft hatte, direkt Heisserer als Autor der Adaption ins Spiel gebracht hat:

„Sobald wir die Rechte gesichert hatten, erwähnte ich die Tatsache, dass Eric Heisserer ‚Das Lied der Krähen‘ gelesen hat und ein Fan war – er twitterte mir darüber. Er ist zufällig ein oscarnominierter Drehbuchautor. Sollen wir ihn mal anrufen?“

Trotzdem akzeptierte Heisserer nicht direkt das Angebot des Streamingdienstes. Er bestand darauf die „Shadow & Bone“-Reihe nur zu adaptieren, wenn er auch auf „Das Lied der Krähen“ und die Fortsetzung „Das Gold der Krähen“ Zugriff hat. Daraufhin erwarb Netflix nicht nur die Rechte an den beiden Büchern, sondern auch an der Kurzgeschichtensammlung „Die Sprache der Dornen“ und gewannen so Heisserer als Showrunner. Die Begeisterung Heisserers für die Bücher und die Tatsache, dass Netflix bereits die Rechte an weiteren Werken aus dem Universum hat, sprechen dafür, dass „Shadow and Bone“ Staffel 2 höchstwahrscheinlich kommen wird.

Fantasy ist eurer Lieblingsgenre? Dann wisst ihr bestimmt, aus welchen Filmen diese Wesen stammen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories