„Scream Queens“: Horror-Comedy-Serie wurde abgesetzt

Ronny Zimmermann |

Scream Queens Poster

Mit Serien wie „Glee“ und „American Horror Story“ haben Ryan Murphy und Ian Brennan zwei Erfolgsserien erschaffen, die sich größter Beliebtheit erfreuen. Ihre aktuelle Serie „Scream Queens“ konnte daran nicht anknüpfen und erhält nun die Quittung dafür.

Gary Newman, der Chef des US-Fernsehsender FOX, gab bekannt, dass der Sender keine weiteren Staffeln von „Scream Queens“ produzieren würde. Damit bestätigte er die bereits erwartete Absetzung der Serie nach nur zwei Staffeln.

Hier gibt’s alle Infos zur zweiten Staffel von „Scream Queens“

Weiterhin gab Newman zu Protokoll, dass es keine offenen Fragen für die Fans geben werde. Er habe mit den Machern gesprochen und diese hatten das Gefühl, dass die erzählten Geschichten vollständig seien.

Deutsche Fans stehen nun vor einem Dilemma

Das Aus von „Scream Queens“ in den USA könnte auch bedeuten, dass die deutschen Fans nicht in den Genuss kommen, die zweite Staffel kostenlos im deutschen Free-TV zu schauen. Einerseits könnte ein kaufwilliger Sender die zweite Staffel nun vielleicht günstiger erstehen, andererseits scheut dieser eventuell das Risiko, damit zu geringe Einschaltquoten zu erzielen.

Die Absetzung der Horror-Comedy-Serie zeigt einmal mehr, dass die Produktion von Fernsehserien ein hartes Geschäft ist. Das gilt besonders für den amerikanischen Markt, wo beinahe wöchentlich Serien eingestampft werden.

Die erste Staffel von „Scream Queens“ läuft noch bis 9. Juni 2017 jeden Donnerstag auf Sixx. Es ist noch nicht bekannt, wie es um die Ausstrahlung der zweiten Staffel im deutschen Fernsehen bestellt ist.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Serien-News
  4. Scream Queens
  5. „Scream Queens“: Horror-Comedy-Serie wurde abgesetzt