Salto Mortale - Die Geschichte einer Artistenfamilie

  1. Ø 5
   1971
Salto Mortale - Die Geschichte einer Artistenfamilie Poster

Handlung und Hintergrund

Salto Mortale - Die Geschichte einer Artistenfamilie: Hochkarätig besetzte Kult-Serie um das Leben der Artisten-Familie Doria.

„The Flying Dorias“ sind eine der Attraktionen, mit denen der Zirkus Krone auf große Europatournee geht. Die Zirkusnummer ist ein Familienunternehmen: Während Vater Carlo die Auftritte organisiert, sind seine Kinder und deren Lebenspartner die Artisten. Star der Trapez-Truppe ist Carlos jüngster Sohn Viggo, der den „Salto Mortale“, den dreifachen Salto, beherrscht. Bruder Sascha ist der Fänger. Dessen Ehefrau Lona, Schwester Francis und deren Mann Rodolfo gehören ebenfalls zu den „Flying-Dorias“. Mischa Doria, Carlos ältester Sohn und ehemaliger Fänger der Truppe, musste nach einem Unfall seine Karriere aufgeben und hadert seitdem mit seinem Schicksal.

Darsteller und Crew

Auf DVD & Blu-ray

Salto Mortale - Die Geschichte einer Artistenfamilie (6 DVDs) Poster

Salto Mortale - Die Geschichte einer Artistenfamilie (6 DVDs)

Bei Amazon

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(1)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • 1969 flimmerte die erste Folge der Familienserie „Salto Mortale“ über die deutschen Fernsehbildschirme. Die gelungene Mischung aus Familienleben, Spannung und Zirkusattraktionen sowie das beeindruckende Staraufgebot machten die Serie aus der Feder von Heinz-Oskar Wuttig und Horst Pillau unglaublich beliebt. Gustav Knuth, Horst Janson, Hellmut Lange, Hans Söhnker, Margot Hielscher, Joseph Offenbach und allen voran der ehemalige Eisprinz Hans-Jürgen Bäumler als Viggo Doria sind nur einige Namen aus dem hochkarätigen Ensemble. Insgesamt wurden zwischen 1969 und 1972 18 Folgen der Zirkus-Geschichten produziert.

Kommentare