Nicht mehr 30 Tage trennen uns vom Start der vierten Staffel. Was wird aus Jughead? Der erste Trailer gibt die Antwort.

Lange mussten Fans auf den ersten Trailer warten. Nun ist er endlich da. In den bewegten Bildern zur Staffel 4 von „Riverdale“ fehlt von Jughead jede Spur. Könnte er sterben? Wir analysieren den Trailer. Doch zunächst einmal: Business as usual bei „Riverdale“. Die vierte Staffel startet so wie die bisherigen im Oktober 2019 auf US-Sender The CW, genauer gesagt am 9. Oktober. In Deutschland ist es wahrscheinlich einen Tag später am 10. Oktober auf Netflix so weit.

 

Das verrät der erste Trailer

Die Kids freuen sich auf das letzte gemeinsame Jahr an der Highschool, doch „Riverdale“ wäre nicht „Riverdale“, wenn nicht mysteriöse Probleme auf Archie, Betty, Veronica und Jughead warten würden. In den ersten 60 Sekunden zur neuen Staffel, erfährt man, dass Jughead verschwindet und offenbar lebendig begraben wird. Die ganze Stadt sucht nach ihm im finsteren Wald.

Anderswo kommen die dunklen Geheimnisse aller Kids zum Vorschein, Betty wird von hinten nieder geschlagen, während Cheryl weiterhin als Queen durch die Highschool stolziert.

Welche Fakten ihr außerdem über die neue Staffel wissen müsst, haben wir für euch im Video zusammen gefasst.

„Riverdale“ Staffel 4: Alle Folgen und Sendetermine

Episode Netflix-Termin
Chapter Fifty-Eight: In Memoriam 10.10.2019
Chapter Fifty-Nine: Fast Times At Riverdale High vmtl. 17.10.2019
Chapter Sixty: Dog Day Afternoon vmtl. 24.10.2019
Chapter Sixty-One: Halloween vmtl. 31.10.2019

So wird es in Staffel 4 weitergehen

In einem anderen Artikel haben wir das Finale von Staffel 3 ausführlich besprochen und geben euch einen ersten Ausblick auf die kommende Handlung. So viel können wir euch an dieser Stelle verraten: die übernatürlichen Aspekte werden in Staffel 4 in den Hintergrund rücken. „Riverdale“ kehrt zu seinen Wurzeln zurück und widmet sich einer Kriminalgeschichte.

Luke Perry, in der Serie Archies Vater Fred Andrews, ist im März 2019 traurigerweise verstorben. Seine letzte Szene sahen wir bereits. Den gebührenden Abschied von Fred Andrews bekommen wir in der ersten Episode „In Memoriam“ geboten. Im Staffelauftakt wird auch „Beverly Hills, 90210“-Co-Star Shannon Doherty einen Gastauftritt absolvieren.

Der Hauptcast rund um KJ Apa als Archie Andrews, Lily Reinhart als Betty Cooper, Camila Mendes als Veronica Lodge und Cole Sprouse als Jughead Jones kehrt für die neue Staffel zurück und beschreitet das letzte Jahr an der High School.  Einzig Josie McCoy kehrt dem Städtchen den Rücken. Darstellerin Ashleigh Murray wechselt zu dem neuen „Riverdale“-Spinoff „Katy Keene“.

Neuer Bösewicht für Jugheads Verschwinden verantwortlich

Juan Riedinger stößt mit der neuen Staffel zum Cast und verkörpert Dodger, einen der Bösewichte der Staffel, wie Deadline berichtet. Neben Auftritten in „Narcos“ oder „Good Behavior“ sah man ihn zuletzt in „Claws“. In der offiziellen Charakterbeschreibung wird er als Archies Nemesis und Verbrecher betitelt. Eine Comicvorlage gibt es für Riedingers Charakter nicht. 

Zwei neue Lehrer werden von Sam Witwer („Supergirl“) und Kerr Smith („Dawson’s Creek“) verkörpert. Smith spielt den Schuldirekter der Riverdale High, Mr. Honey, der den Seniors wenige Fehler erlauben wird. Witwer spielt Mr. Chipping, der ein Seminar unterrichtet, an dem Jughead teilnehmen wird. Wir vermuten, dass er etwas mit dem Verschwinden von Jughead zu tun haben könnte. Witwer hat bereits in „Supergirl“ und „Once Upon a Time“ als sehr überzeugender Fiesling zu sehen.

Wir sind schon gespannt, welche Mysterien uns in Riverdale erwarten.

 

Das große "Riverdale"-Quiz: Wie gut kennt ihr die Serie wirklich?

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare