Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Pretty Little Liars
  4. News
  5. Überraschung: „Pretty Little Liars“-Neuauflage kommt vom „Riverdale“-Macher

Überraschung: „Pretty Little Liars“-Neuauflage kommt vom „Riverdale“-Macher

Überraschung: „Pretty Little Liars“-Neuauflage kommt vom „Riverdale“-Macher
© Warner

Das bringt der Serienherbst auf Disney+

Damit dürfte jetzt noch niemand gerechnet haben: Nach sieben Staffeln und zwei Spin-offs soll „Pretty Little Liars“ von vorne losgehen!

Gerade einmal drei Jahre sind seit dem Ende von „Pretty Little Liars“ vergangen. Auf stolze sieben Staffeln und 160 Folgen blickt die Young-Adult-Serie zurück. Zudem brachte sie die zwei Spin-offs „Ravenswood“ und „Pretty Little Liars: The Perfectionists“ hervor, die allerdings jeweils nur eine Staffel durchhielten.

Jetzt dürfen sich Fans auf Nachschlag freuen, allerdings in dezent überraschender Form: Eine Neuauflage von „Pretty Little Liars“ ist in Arbeit! Die Verantwortung beim Reboot übernimmt Robert Aguirre-Sacasa, der zuvor unter anderem „Riverdale“ und „Chilling Adventures of Sabrina“ schuf.

Das Original „Pretty Little Liars“ könnt ihr euch bei Amazon Prime bequem im Stream ansehen

Netflix bietet euch neben „Riverdale“ noch einige weitere Teenie-Titel für euch:

Kehren die „Pretty Little Liars“-Stars für das Reboot zurück?

Laut The Hollywood Reporter befindet sich das Projekt aber gerade erst am Anfang. Deswegen ist auch nicht klar, inwieweit „Pretty Little Liars“-Schöpferin I. Marlene King an der Neuauflage beteiligt sein wird. Sie wechselte von Warner, die das Original produzierten, erst letztes Jahr zu Disneys 20th TV. Die Chancen stehen also eher schlecht, dass sie dem Reboot – in welcher Form auch immer – helfen kann.

Ebenso unklar ist, ob die Originalstars um Lucy Hale, Ashley Benson und Co. involviert sein werden. Ihre „Pretty Little Liars“-Charaktere werden sie schwerlich wieder spielen können, schließlich soll die neue Serie die Geschichte von vorne starten, wenn auch vermutlich in einer abgewandelten Form. Kurzauftritte von ihnen in anderen Rollen sind aber weiterhin denkbar. Lucy Hale verkündete sogar erst im Mai im Gespräch mit Entertainment Tonight, dass sie als Produzentin beteiligt sein müsse, wenn eine Neuauflage kommt, da sie die Marke derart stark beschützen will. Dabei hatte auch sie vermutlich nicht damit gerechnet, dass so früh nach dem Ende der Hauptserie an einem Reboot gebastelt wird.

Wann wir mit der neuen Version von „Pretty Little Liars“ rechnen dürfen, ist zu diesem frühen Zeitpunkt ebenfalls unklar. Vor 2022/2023 dürfte die Neuauflage kaum starten, sofern das Projekt nicht ohnehin während der Produktion wieder gecancelt wird, was ja durchaus mal vorkommt. Sollte das Reboot jedoch das Licht der Welt erblicken, landet es vermutlich beim Streamingdienst HBO Max, der zu Warner gehört. In Deutschland werden wir vermutlich bei Sky in den Genuss kommen, sofern HBO Max bis dahin nicht doch auch hierzulande eigenständig startet.

Kennt ihr euch auch bei Teenie-Filmen aus? Stellt euer Wissen unter Beweis:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.