Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Preacher
  4. News
  5. „Preacher“ Staffel 5: Wird der Fantasy-Serienhit fortgesetzt?

„Preacher“ Staffel 5: Wird der Fantasy-Serienhit fortgesetzt?

„Preacher“ Staffel 5: Wird der Fantasy-Serienhit fortgesetzt?

Die Serie um einen besessenen Prediger, der es mit übernatürlichen Kräften zwischen Himmel und Hölle aufnehmen muss, wird mit der vierten Staffel enden.

Poster Preacher Staffel 1

Streaming bei:

Poster Preacher Staffel 2

Streaming bei:

Poster Preacher Staffel 3

Streaming bei:

Poster Preacher Staffel 4

Streaming bei:

Schaut euch hier den Trailer zur finalen vierten Staffel von „Preacher“ an:

„Preacher“ basiert auf der gleichnamigen Comic-Reihe von Garth Ennis und Steve Dillon und wurde von Seth Rogen, Evan Goldberg und Sam Catlin in Form einer unterhaltsam-blutigen Horror-Serie produziert. Trotz einer Vielzahl an schillernd-schrägen Charakteren und allerlei apokalyptischen Ereignissen wird „Preacher“ keine Staffel 5 mehr erhalten, sondern nach 43 Folgen eingestellt.

„Preacher“ Staffel 5: Das Ende der Serie und das Ende der Welt

„Preacher“ interpretiert die Suche nach Gott buchstäblich und auf eine ganz eigene Weise – als brachialen Roadtrip durch das texanische Hinterland mit schießwütigen Serienmördern, Vampiren und ein paar Abstechern in die Hölle – Adolf Hitler spielt selbstverständlich auch eine Rolle. Die Serie bietet abgedrehte Action, fantasievolle Figuren und herrlich-respektlosen Horror, findet allerdings mit der vierten Staffel ihr Finale. Bis dahin hoffen Zuschauer auf eine zufriedenstellende Auflösung der Geschichte um Jesse Custer (Dominic Cooper), Tulip (Ruth Negga) und Cassidy (Joseph Gilgun) und eine Antwort auf die Frage, ob es ihnen gelingen kann, die drohende Apokalypse noch abzuwenden.

Produzent Seth Rogen kündigte bereits im April 2019 an, dass Staffel 4 den Abschluss der Serie darstellen würde. Während die finale Staffel in den USA auf dem Sender AMC am 4. August 2019 gestartet ist, folgte die Ausstrahlung in Deutschland am nächsten Tag – hierzulande werden die Folgen auf Amazon Prime angeboten. Das Staffelfinale wird am 30. September 2019 verfügbar sein.

Hier könnt ihr Amazon Prime kostenlos 30 Tage lang testen.

Dass „Preacher“ keine Staffel 5 bekommt, erklärt sich wohl am ehesten mit den sinkenden Zuschauerzahlen auf AMC. Von Staffel 1 zu Staffel 3 halbierten sich die durchschnittlichen Einschaltquoten. Eine eingeschworene Fan-Gemeinde sowie weitgehend konstant positive Kritiken konnten die Horror-Serie leider auch nicht vor dem vorzeitigen Ende bewahren.

Diese 72 Serien enden in 2019. Klickt euch durch die Galerie:

Bilderstrecke starten(75 Bilder)
Abgesetzt: Von diesen 29 Serien müssen wir uns 2020 verabschieden

„Preacher“ Staffel 5: Übernatürliche Alternativen zum Streamen

Eine fünfte Staffel werden „Preacher“-Fans leider nicht erleben. Auch wenn wir die okkulten Kreaturen, die absurde Action und den schwarzen Humor vermissen werden, können wir euch immerhin diese drei Serien als spirituelle Nachfolger von „Preacher“ empfehlen:

  • „The Boys“: Die Serie über Superhelden, die keinesfalls nur das Wohl ihrer Mitmenschen im Kopf haben, basiert ebenfalls auf einem Comic von Garth Ennis und besticht durch Gewalt, komplexe Figuren und schwarzen Humor.
  • „American Gods“: Die Amazon Prime-Serie zeigt den epischen Kampf zwischen alten und neuen Göttern – und den Menschen, die darin verwickelt werden.
  • „Ash vs. Evil Dead“: Die skurril-brillante Horror-Comedy-Serie erzählt die „Tanz der Teufel“-Trilogie weiter und spart weder mit Kunstblut noch mit Schenkelklopfern.

Finde hier heraus, welcher Streaming-Anbieter am besten zu dir passt: 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.