Orange Is the New Black Poster

"Orange Is the New Black": Erster Trailer zur Frauenknast-Serie

Ehemalige BEM-Accounts  

Das Streaming-Portal Netflix bringt am 11. Juli eine neue, eigenproduzierte Serie heraus: „Orange Is the New Black“ handelt von einer Frau, die aufgrund eines 10 Jahre alten Deliktes ins Gefängnis wandert und mit den dortigen Zuständen zurechtkommen muss.

Piper (Taylor Schilling) und ihr Verlobter Larry (Jason Biggs) leben ein glückliches Leben. Doch plötzlich ändert sich alles: Piper wird wegen eines vor Jahren begangenen Verbrechens verhaftet. Als junge, rebellische Studentin schmuggelte sie Drogengeld, ihre lesbische Geliebte von damals hat sie nun bei der Polizei angeschwärzt. Piper wird zu einer Haftstrafe verurteilt, die sie im Frauengefängnis in Connecticut absitzen muss.

Am 11. Juli werden alle 13 Episoden der neuen Eigenproduktion Orange Is the New Black des Streaming-Portals Netflix veröffentlicht. Die Dramaserie der Weeds: Kleine Deals unter Nachbarn-Erfinderin und -Autorin Jenji Kohan ist eine Adaption der Memoiren „Orange Is the New Black: My Year in a Women’s Prison“ von Piper Kerman. Der erste Trailer zeigt, dass in „Orange Is the New Black“ nicht nur das dramatische Element vorhanden sein wird, sondern auch tragisch-komische Momente ihren Platz haben.

Die Hauptfigur Piper wird von Taylor Schilling gespielt, die durch „The Lucky One – Für immer der Deine“, der Verfilmung eines Romans von Nicholas Sparks, bekannt wurde und auch im Oscar-Abräumer „Argo“ von Ben Affleck mitwirkte. Außerdem ist noch Jason Biggs, der Pipers Verlobten darstellt, dabei. Die meisten Leute dürften ihn aus den „American Pie“-Filmen kennen, in denen er die Rolle des schusseligen Jim innehatte.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Serien-News
  4. Orange Is the New Black
  5. "Orange Is the New Black": Erster Trailer zur Frauenknast-...