Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Onassis: The Richest Man in the World

Onassis: The Richest Man in the World

  

Filmhandlung und Hintergrund

Amerikanisch-spanische TV-Miniserie, die sich der Biografie des Großreeders Aristoteles Onassis (1906-1976), dargestellt von Raoul Julia („Der Kuß der Spinnenfrau“), widmet. Anthony Quinn („Alexis Sorbas“), der diesen Griechen bereits in den 70er Jahren verkörperte, spielt diesmal den Vater des Erfinders der Supertanker. Die teilweise recht ansprechende Lebensbeschreibung gerät zwangsläufig ein wenig ausufernd. Langfristig...

Das Leben des Tankerkönigs Aristoteles Sokrates Homer Onassis, vom kometenhaften Aufstieg nach seiner Auswanderung 1922 nach Argentinien an. Der zielstrebige Selfmademan, der seine Schwächen für schöne Frauen immer auch gewinnbringend für Geschäfte einsetzte, beschäftigte jahrelang die Klatschspalten und Gazetten - und zwischenzeitlich auch die CIA. Seine erste Ehe scheitert, weil er eine leidenschaftliche Affäre mit der Operndiva Maria Callas beginnt. Von der wiederum trennt er sich, um Jacqueline Kennedy zu heiraten. Als Onassis wenige Jahre nach dem Tod seines geliebten Sohnes Alexander stirbt, hinterläßt er eine Milliarde Dollar und ein weltumfassendes Imperium.

Das Leben des Tankerkönigs Aristoteles Sokrates Homer Onassis vom kometenhaften Aufstieg nach seiner Auswanderung 1922 nach Argentinien an. Der zielstrebige Selfmademan, der seine Schwächen für schöne Frauen immer auch gewinnbringend für Geschäfte einsetzte, beschäftigte jahrelang die Klatschspalten und Gazetten - und zwischenzeitlich auch den CIA.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

3,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du die Serie?

Kritikerrezensionen

  • Amerikanisch-spanische TV-Miniserie, die sich der Biografie des Großreeders Aristoteles Onassis (1906-1976), dargestellt von Raoul Julia („Der Kuß der Spinnenfrau“), widmet. Anthony Quinn („Alexis Sorbas“), der diesen Griechen bereits in den 70er Jahren verkörperte, spielt diesmal den Vater des Erfinders der Supertanker. Die teilweise recht ansprechende Lebensbeschreibung gerät zwangsläufig ein wenig ausufernd. Langfristig sollten gute Umsätze zu erwarten sein.
    Mehr anzeigen