Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Obi-Wan Kenobi
  4. News
  5. Da ist Obi-Wan Kenobi! Neue Bilder zeigen Ewan McGregor im „Star Wars“-Look

Da ist Obi-Wan Kenobi! Neue Bilder zeigen Ewan McGregor im „Star Wars“-Look

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

© Imago Images / Mary Evans / Lucasfilm

Er ist tatsächlich wieder da! Auf neuen Bildern zeigt sich Ewan McGregor unverkennbar mit dem Aussehen des Jedi-Meisters Obi-Wan Kenobi.

Wohl auf kaum eines der neuen „Star Wars“-Projekte freuten sich Fans der weit, weit entfernten Galaxis so sehr wie auf die Obi-Wan Kenobi-Serie. Schließlich gilt Ewan McGregor als Jedi-Meister als eines der Highlights der umstrittenen Prequel-Trilogie; für viele ist er sogar der größte Lichtblick der drei Filme. Seine Rückkehr wurde entsprechend lange herbeigesehnt und auf Disney+ wird der Traum etlicher Fans bald erfüllt.

„Star Wars“ in Hülle und Fülle gibt es schon jetzt bei Disney+: Sichert euch hier euer Abo

Die Vorfreude steigern jetzt zwei neue Bilder, die den bekannten Motorrad-Liebhaber McGregor nicht nur in guter körperlicher Verfassung zeigen. Wahre Nostalgie-Gefühle dürften angesichts der Gesichtsbehaarung des schottischen Schauspielers aufkommen. Längere Haare und der Bart sind schließlich die unverkennbaren Merkmale seines Obi-Wan Kenobis:

Wobei McGregor durchaus strubbeliger aussieht als noch in „Star Wars: Episode 3 – Die Rache der Sith“. Das muss nicht unbedingt daran liegen, dass er sich für die Serie noch stylen wird. Schließlich führt Obi-Wan dort ein Einsiedlerleben auf Tatooine, wo er auf den jungen Luke Skywalker aufpassen wird. Entsprechend würde ein zerzauster und dezent verwahrloster Look gewiss passen.

Nicht nur Obi-Wan bekommt eine eigene Serie, wie euch unser Video verrät:

Was genau erwartet uns in „Obi-Wan Kenobi“ auf Disney+?

Spannend bleibt die Frage nach der genauen Handlung von „Obi-Wan Kenobi“. Wir wissen, dass die Serie gut zehn Jahre nach „Die Rache der Sith“ spielt, entsprechend wacht „Ben Kenobi“ über den Sohn seines einstigen Schülers. Der spielt ebenfalls eine Rolle, denn Hayden Christensen wird als Darth Vader zurückkehren. Ob er nur in Rückblenden zu sehen sein wird oder die beiden sich über die Macht verständigen, ist aber unklar.

Zudem bleibt weiterhin offen, ob Obi-Wan tatsächlich die ganze Serie über auf Tatooine sein wird. Es würde durchaus Sinn ergeben, schließlich muss er ja Luke beschützen. Allerdings wäre es für die Spannung sicherlich hilfreich, wenn der Jedi-Meister den Wüstenplaneten auch mal verlassen würde. Ein*e überlebende*r Jedi oder die junge Rebellen-Allianz könnten seine Hilfe sicherlich gut gebrauchen.

Jüngst wurde immerhin der Cast der „Obi-Wan Kenobi“-Serie enthüllt. Neben McGregor und Christensen kehren auch Joel Edgerton als Onkel Owen und Bonnie Piesse als Tante Beru zurück. Neu dabei sind unter anderem Indira Varma („Game of Thrones“) und Kumail Nanjiani („Eternals“). Die Dreharbeiten für die sechs Folgen beginnen noch diesen April, wann die Serie bei Disney+ erscheinen soll, ist hingegen unbekannt. Mitte bis Ende 2022 dürfte es aber sicherlich soweit sein.

Obi-Wan kennt ja jeder. Doch erinnert ihr euch auch an die Namen all dieser „Star Wars“-Figuren? Findet es heraus:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories