Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Narcos
  4. News
  5. Netflix sichert sich neue Drogen-Serie von „Narcos“-Macher

Netflix sichert sich neue Drogen-Serie von „Narcos“-Macher

Author: Nino BozzellaNino Bozzella |

© Netflix

In „Narcos“ wurden unter anderem die Taten von Pablo Escobar näher beleuchtet. Netflix widmet sich jetzt einer neuen Drogengeschichte, die sich mitten in den USA abspielt.

Die Serie „Narcos“ war ein großer Erfolg für Netflix und ist auch bei den Nutzern sehr beliebt gewesen. Nun erhofft sich Netflix, auf der Welle des Erfolges weiter reiten zu können und möchte erneut in die Welt der Drogen eintauchen. Der Streaming-Anbieter hat den „Narcos“-Showrunner Eric Newman für eine weitere Serie angefragt, die sich mit der Opiod-Epidemie in den USA auseinandersetzen soll.

Regie soll Peter Berg führen, den man aus Filmen wie „Deepwater Horizon“ und „Hancock“ kennt. Die Netflix-Serie soll acht Episoden umfassen und den Namen „Painkiller“ tragen. Newman, Berg und Alex Gibney, der über reichlich Erfahrungen mit Dokumentationen wie „Citizen K“ verfügt, werden als Executive Producer fungieren. „Painkiller“ wird den Beginn der Opium-Krise thematisieren und basiert auf dem Artikel „The Family That Built an Empire of Pain“ und auf dem Buch „Pain Killer: An Empire of Deceit and the Origins of America’s Opioid Epidemic“ von Barry Meier. Beide Autoren werden als Berater agieren. Micah Fitzerman-Blue und Noah Harpster, die zusammen unter anderem „Maleficent: Mächte der Finsternis“ schrieben, werden am Drehbuch arbeiten.

Diese Serien kommen noch dieses Jahr auf Netflix:

Opiod-Krise ist ein heikles Thema in den USA

Die Opiod-Krise in den USA zählt zu den größten Krisen im Gesundheitswesen. Für Newman handelt es sich dabei um ein äußert wichtiges Thema, denn die Opiod-Epidemie entstand nicht durch illegalen Drogenschmuggel, sondern verlief sogar nach Vorschrift. Diverse Ärzte, Regierungsabteilungen und ein riesiges pharmazeutisches Unternehmen haben dafür gesorgt, dass unzählige Patienten betrogen wurden.

Cindy Holland (Vicepresident of Original Content bei Netflix) , hat sich sehr positiv über die Entstehung dieser Serie geäußert. So soll „Painkiller“ einen gewaltigen Einblick in die Entstehung dieser Krise gewähren, die aktuell noch immer sehr relevant ist. Die Serie befindet sich derzeit noch in der Entwicklung und hat weder Informationen zum Cast, noch ein genaues Veröffentlichungsdatum.

Wie gut ihr euch mit Netflix auskennt, könnt ihr hier testen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories