1. Kino.de
  2. Serien
  3. Narcos
  4. News
  5. „Narcos Mexico“ Staffel 3: Wann und wie geht es auf Netflix weiter?

„Narcos Mexico“ Staffel 3: Wann und wie geht es auf Netflix weiter?

Author: Kristina KielblockKristina Kielblock |

© Carlos Somonte/Netflix

Solange die Serie erfolgreich ist, wird sie sicher auch fortgesetzt. Erscheint Staffel 3 von „Narcos: Mexico“ schon 2021?

Zuerst nur als Fortsetzung zu „Narcos“ gedacht, das in Kolumbien spielte, mausert sich „Narcos: Mexico“ zu einer eigenständigen und erfolgreichen Serie. Ist die Fortsetzung sicher?

„Narcos: Mexico“ Staffel 3 noch nicht bestellt

Da die zweite Staffel erst seit dem 13. Februar 2020 online ist, wollen wir hier niemanden bezüglich des Endes spoilern, aber die Serie hält sich an die realen Tatsachen aus dem Leben von Miguel Ángel Félix Gallardo, der in der Netflix-Produktion von Diego Luna dargestellt wird. Gallardo wurde 1989 zu 40 Jahren Gefängnis verurteilt, in neun Jahren hat er also seine Strafe abgesessen.

Wenn alles wie erwartet seinen Gang geht, hoffen wir, dass die dritte Staffel schon Anfang 2021 die Plattform erreicht.

Wie kann „Narcos: Mexico“ in der dritten Staffel weitergehen?

Entlang der Realität kann sich die Netflix-Serie noch bis in die heutige Zeit vorarbeiten und die Geschichte der mexikanischen Kartelle erzählen. Der mexikanische Drogenkrieg gehört leider immer noch nicht der Vergangenheit an. Das mächtige Guadalajara-Kartell büßt nach der Inhaftierung von Gallardo einiges an Einfluss ein und Kompetenzstreitigkeiten zwischen den Kartellen sorgten schließlich dafür, dass die Federación in mehrere kleine Grüppchen zerfiel, die zum Teil bis auf den heutigen Tag aktiv sind: Sinaloa-Kartell, Golf-Kartell, Tijuana-Kartell und das Juárez-Kartell.

Inhaltlich käme es also demnächst zu Überschneidungen mit der Serie „El Chapo“, die auch auf Netflix zu finden ist. Denn in den 1990er Jahren war das Sinaloa-Kartell am einflussreichsten in Mexiko. Während sich andere Kartelle wie das Golf-Kartell oder die Los Zetas heftige Gefechte mit den mexikanischen Streitkräften liefern mussten, hatte das Sinaloa-Kartell weitgehend seine Ruhe. Dies führte dazu, dass dem Kartell geheime Kooperationen mit dem Präsidenten Calderón und auch der DEA unterstellt wurden.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Stars am Abgrund: Wenn die Drogensucht eskaliert

Auch nach der Verhaftung El Chapos 2016 führt das Kartell seine Geschäfte fort, allerdings spaltete es sich zwischen Anhängern und Gegnern der Familie Guzmán. Die Auseinandersetzungen zwischen El Licenciado und seinem Sohn Mini Lic, sowie den Söhnen und dem Bruder von El Chapo forderten seitdem schon viele Menschenleben.

Stoff hat die Serie also noch für die nächsten zehn Jahre. Ob sie so lange auch erfolgreich auf Netflix läuft, kann man nur hoffen. Bisher hat Netflix die dritte Staffel „Narcos: Mexico“ noch nicht bestellt, wir glauben, dass es sich um eine reine Formsache handelt und die Fortsetzung bald offiziell bestätigt wird.

Kleine Tipps für die Wartezeit

  • Auf Netflix bekommt ihr alle zusammenhängenden Titel gezeigt, wenn ihr „Narcos“ eingebt. Falls ihr auch Zugang zu Amazon Prime habt, hier noch ein paar Links zur weiteren Unterhaltung. Amazon Prime könnt ihr .
  • “: Es geht um Jhon Jairo Velásquez, genannt Popeye, der für Escobar sogar seine Geliebte tötete. Menschen finden diesen Film entweder sehr gut oder sehr schlecht.
  • “: Thriller über den US-mexikanischen Drogenkrieg. Auch die Fortsetzung „“ ist im Prime-Abo.
  • “: Ein Film, in dem der Patron nur eine Nebenrolle spielt.
  • Wer ganz hart unterwegs ist, kann sich auch ein besorgen.

Noch mehr Serien-Highlights 2020 auf Netflix? Diese Tipps aus dem Video solltet ihr nicht verpassen: 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare