Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Misfits of Science

Misfits of Science

  

Misfits of Science im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Filmhandlung und Hintergrund

16-teilige Fantasyserie über eine Gruppe von Mutanten, die neben der Erforschung ihrer übersinnlichen Fähigkeiten auf Verbrecherjagd gehen.

as Humanidyne Institute ist eine Einrichtung in Los Angeles, an der eine Gruppe von Mutanten an der Erforschung ihrer übersinnlichen Fähigkeiten arbeitet. Geleitet wird das Institut von Dick Stetmeyer, der allerdings als einziger über keine außergewöhnlichen Kräfte verfügt. Zu den „Superhelden“ gehört unter anderem Dr. Elvin Lincoln, der sich auf ein Zehntel seiner eigentlichen Körpergröße schrumpfen kann und Gloria, die über telekinetische Kräfte verfügt. Neben der Entwicklung nutzbringender Anwendungen ihrer paranormalen Fähigkeiten gehen die „Spezialisten“ auf Verbrecherjagd und helfen dort, wo normale Methoden versagen.

Misfits of Science im Stream

Misfits of Science ist leider derzeit nicht bei den größten Streaming-Anbietern in Deutschland verfügbar. Das Programm der Plattformen wie Netflix, Amazon Prime Video oder Sky Ticket wird mehrmals monatlich aktualisiert. Auf Kino.de findest Du weitere Infos und Hintergründe zu Misfits of Science.

Darsteller und Crew

Auf DVD & Blu-ray

Die Spezialisten unterwegs (5 DVDs) Poster

Die Spezialisten unterwegs (5 DVDs)

Bei Amazon

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du die Serie?

Kritikerrezensionen

  • Misfits of Science: 16-teilige Fantasyserie über eine Gruppe von Mutanten, die neben der Erforschung ihrer übersinnlichen Fähigkeiten auf Verbrecherjagd gehen.

    16-teilige Fantasyserie, die vom Konzept her eigentlich recht viel versprechend startete, aber bereits nach nur einer Staffel wieder eingestellt wurde. Hauptgrund dafür waren die in den USA sehr schlechten Einschaltquoten, was aber dem denkbar ungünstigen Sendeplatz, parallel zum „Denver Clan“, geschuldet war. Für zwei Darsteller war das Ende aber ein Glücksfall: Courteney Cox stieg anschließend bei „Family Ties“ mit Michael J. Fox ein und Max Wright bekam die Rolle von Willy Tanner in „ALF“.
    Mehr anzeigen