Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Masters of the Universe: Revelations
  4. News
  5. „Masters of the Universe: Revelation“ Teil 3: Gibt es eine Zukunft für He-Man?

„Masters of the Universe: Revelation“ Teil 3: Gibt es eine Zukunft für He-Man?

„Masters of the Universe: Revelation“ Teil 3: Gibt es eine Zukunft für He-Man?
© Netflix

Obwohl die Masters of the Universe die Schlacht um Eternia für sich entscheiden konnten, bahnt sich eine neue Gefahr an. Geht das He-Man-Sequel in die dritte Runde?

Poster Masters of the Universe: Revelation Staffel 1

Streaming bei:

Mit „Masters of the Universe: Revelation“ führte Netflix den Kampf um Eternia fort, der einst in den 80er-Jahren in „He-Man and the Masters of the Universe“ seinen Anfang genommen hatte. Während Skeletor das Universum im ersten Teil des He-Man-Sequels in Dunkelheit zu stürzen drohte, konnten Teela und Prinz Adam alias He-Man das Schwert der Macht zurückerobern und ihre Heimat vor einem grausigen Schicksal bewahren. Dennoch lässt uns das Finale des zweiten Teils mit einem Cliffhanger zurück, der nichts Gutes zu verheißen mag. Für Fans ist das Anlass zur Frage, ob und wann „Masters of the Universe: Revelation“ einen dritten Teil beziehungsweise Staffel 2 spendiert bekommt.

Wie stehen die Chancen für eine weitere Staffel von „Masters of the Universe: Revelation“?

Zwar deutet das Ende der zehnten Folge darauf hin, dass es für He-Man, Teela und ihre Verbündeten eine weitere Gefahr zu bändigen gilt, eine Bestätigung für einen dritten Teil beziehungsweise eine zweite Staffel gibt es seitens Netflix allerdings noch nicht. Da die von Mattel Television produzierte Sequel-Serie bisher aber sowohl bei Zuschauer*innen und Kritiker*innen punkten konnte, steht einer Fortsetzung eigentlich nichts im Wege.

Vermutlich wird der Streamingdienst aber erst einmal die Publikumszahlen abwarten, bevor eine Entscheidung zur Zukunft von Prinz Adam und Co. getroffen wird. So wandte sich Serienschöpfer Kevin Smith laut Comicbook.com kürzlich im Podcast „Fatman Beyond“ an die Fans:

„Wenn wir erreichen, was sie [Netflix, Anm. d. Red.] „Effizienz“ nennen, könnten wir es noch einmal machen. Die Finger sind gekreuzt, also guckt es in Dauerschleife, wenn ihr mehr sehen wollt. So kriegen wir es noch einmal hin. Ich hoffe, wir dürfen es noch einmal machen. Das wäre so toll, weil ich schon einige Ideen habe.“

Auch laut Hauptfigur Teela ist ein Ende nicht in Sicht. So hielt sie im Finale des zweiten Teils auf Prinz Adams Nachfrage fest: „Die Sorceress wird immer einen Helden brauchen!“ Bis eine endgültige Entscheidung steht, könnte aber noch einige Zeit vergehen. Bis dahin warten Netflix und Sky im Entertainment Plus Paket mit weiteren spannenden Titeln darauf, euch den nächsten Serienmarathon zu versüßen. Wie wäre es beispielsweise mit „Arcane“?

Arcane | Finaler Trailer | Netflix

Wann könnte Teil 3 vom He-Man-Sequel starten?

Die erste Staffel des He-Man-Sequels veröffentlichte Netflix in zwei Teilen: Die ersten fünf Episoden zu „Masters of the Universe: Revelation“ gingen am 23. Juli 2021 als Teil 1 an den Start, Teil 2 folgte am 23. November. Es liegen also exakt vier Monate zwischen den Episoden. Sollte Netflix bereits einen dritten Teil in der Hinterhand haben, so könnten uns mit dem 23. März 2022 neue Folgen in Aussicht stehen. Wahrscheinlicher ist es jedoch, dass die Wartezeit dieses Mal etwas länger ausfallen wird, denn während der Streaming-Gigant zwei Teile einer Staffel gern mit kürzeren Abständen veröffentlicht, liegen zwei Staffeln in der Regel etwa ein Jahr auseinander. Sofern sich Netflix an diesen Rhythmus hält, wäre ein dritter Teil im November 2022 abzusehen, auf den eventuell vier Monate später ein vierter Teil folgt.

„Masters of the Universe: Revelation“: Wie könnte es in Teil 3 weitergehen?

Wie Comicbook.com berichtete, hat Smith bereits einige Ideen in der Hinterhand, wie es weitergehen könnte. Genaueres hat er allerdings noch nicht verraten, weshalb Fans vorerst nichts anderes übrig bleibt, als zu spekulieren.

Nach dem Finale des zweiten Teils steht fest, dass auf Skeletor eine Bedrohung folgt, die noch finsterer, boshafter und gefährlicher zu sein scheint. Zunächst zeigt sich Skeletor von der Motherboard-Statue unbeeindruckt, doch als sie ohne Mühe seine Attacke abwehrt, ahnt auch He-Mans Erzfeind nichts Gutes. Das Motherboard ändert die Gestalt und pumpt einen Virus in Form einer schwarzen Flüssigkeit in Skeletors Körper. Danach erscheint über der Motherboard-Statue das Zeichen von Hordak, dem einstigen Mentor von Skeletor und Widersacher von He-Mans Schwester She-Ra.

Sofern es grünes Licht für einen dritten Teil zu „Masters of the Universe: Revelation“ gibt, können wir also davon ausgehen, dass die Zukunft von Eternia erneut auf dem Spiel steht. Mit Skeletor als rechter Hand könnte Hordak einen Angriff wagen, der He-Man und Teela vor eine weitaus größere Herausforderung stellen dürfte als bisher. Womöglich bleibt Skeletor auch nicht das einzige Opfer, dessen sich Hordak annimmt. Vielleicht trifft es sogar einen guten Verbündeten von He-Man – oder gar He-Man selbst?

Welche Figuren wären in der He-Man-Fortsetzung dabei?

Käme es tatsächlich zu einem dritten Teil, wären sehr wahrscheinlich Skeletor und Hordak mit von der Partie, um für Unheil zu sorgen. Um Eternia zu schützen, müssten Prinz Adam alias He-Man und Teela mit aller Kraft gegen das Böse ankämpfen. Unterstützung bekämen sie unter anderem vermutlich von Orko, Cringer und Andra, der neuen Man-At-Arms.

Zudem würden es Fans vermutlich begrüßen, wenn She-Ra einen Platz im He-Man-Sequel findet und womöglich in den Fokus der neuen Episoden rücken würde. Doch die Figur der She-Ra gehört zu DreamWorks, weshalb ihr Auftreten in „Masters of the Universe: Revelation“ noch nicht gesichert wäre. Doch für Serienschöpfer Smith würde damit ein Traum in Erfüllung gehen, wie er Den of Geek erzählte:

„[She-Ra dabeizuhaben] wäre ein Traum, wenn wir das Glück haben, eine zweite Staffel zu bekommen. […] Ich glaube nicht, dass ich irgendetwas vorwegnehme, wenn ich sage, dass jeder von Mattel bis Netflix es lieben würde, das zu sehen.“

Genügend Potenzial für eine spannende Handlung wäre auf jeden Fall vorhanden und lässt uns mit Zuversicht auf eine Fortsetzung hoffen.

Haben es euch neben den Masters of the Universe auch die Held*innen des MCU angetan? Euer Wissen könnt ihr jetzt im Quiz unter Beweis stellen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.