Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Master of None
  4. Ab heute bei Netflix: Comedy-Highlight „Master of None“ geht mit großer Änderung weiter

Ab heute bei Netflix: Comedy-Highlight „Master of None“ geht mit großer Änderung weiter

Ab heute bei Netflix: Comedy-Highlight „Master of None“ geht mit großer Änderung weiter
© K.C. Bailey / Netflix

Die Netflix-Comedy „Master of None“ startet heute nach jahrelanger Pause endlich mit einer dritten Staffel. Fans erwartet dabei eine große Änderung.

Poster Master of None Staffel 1

Streaming bei:

Poster Master of None Staffel 2

Streaming bei:

Mit der Comedy-Serie „Master of None“ konnte Comedian, Regisseur und Drehbuchautor Aziz Ansari („Parks and Recreation“) zusammen mit Alan Yang 2015 die Kritiker*innen und Zuschauer*innen überzeugen. Trotzdem fand die Netflix-Serie nach nur zwei Staffeln ihr Ende. Zumindest bis es Anfang 2021 hieß, dass fleißig an „Master of None“ Staffel 3 gearbeitet wird. Der Trailer verrät bereits, dass sich einiges geändert hat:

Master of None Staffel 3 Trailer (OmU)

Alle fünf Folgen der neuen Staffel stehen seit heute, der 23. Mai 2021 bei Netflix zur Verfügung. Der Titel der dritten Staffel lautet „Master of None presents Moments in Love“ und deutet schon an, dass es sich um sowas wie ein Spin-off handelt.

„Master of None“ Staffel 3 setzt andere Figur in den Mittelpunkt

Während in den ersten beiden Staffeln Ansaris Figur Dev, ein angehender Schauspieler in New York, im Mittelpunkt stand, wird nun Denise (Lena Waithe) der Fokus der Staffel. Als eine Freundin von Dev gehörte Denise zur Stammbesetzung in „Master of None“ und erhielt bereits mit der Emmy-prämierten Folge „Thanksgiving“ in der zweiten Staffel eine eigene Episode, die ihr Coming-Out gegenüber ihrer Familie thematisierte.

„Master of None“ könnt ihr nur mit einem Netflix-Abo schauen. Mit Sky Q bekommt ihr kostengünstigen Zugriff auf Netflix und das Angebot von Sky

Die Drehbücher von „Moments in Love“ stammen, ebenso wie bei „Thanksgiving“ von Ansari und Waithe, wobei Ansari bei den Folgen Regie führen wird. Die Staffel wird die Beziehung von Denise und Alicia, gespielt von Naomi Ackie („The End of the F***ing World“), beleuchten.

Ansari hatte „Master of None“ freiwillig pausiert, da er bereits alles über das Leben eines jungen Singles in New York erzählt hätte. Insofern ist es ein logischer Schritt, den Fokus auf eine andere Figur zu verschieben und von ihren Erlebnissen zum Thema Liebe zu berichten. Durch diese Änderung wäre es möglich, dass „Master of None“ als eine Anthologie-Serie weitergeführt wird, in der sich jede Staffel mit anderen Figuren auseinandersetzt. Es bleibt abzuwarten, was die Zukunft bringt.

Wie gut kennt ihr die Netflix-Serien und ihre Figuren?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.