Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Marvel's What If...?
  4. News
  5. Warum ist Iron Man plötzlich ein Gladiator im MCU? Das steckt hinter dem Marvel-Mysterium

Warum ist Iron Man plötzlich ein Gladiator im MCU? Das steckt hinter dem Marvel-Mysterium

Warum ist Iron Man plötzlich ein Gladiator im MCU? Das steckt hinter dem Marvel-Mysterium
© Marvel

Das MCU war wohl nie so abgedreht wie in „Marvel’s What If…?“. Die neue Serie lieferte uns auch ein Wiedersehen mit Iron Man, das jedoch für Irritation gesorgt haben dürfte.

Poster What If...? Staffel 1

Streaming bei:

– Achtung: Es folgen Spoiler zu Folge 9 von „Marvel’s What If…?“! –

Die Zeit von Robert Downey Jr. als Tony Stark alias Iron Man ist im Marvel Cinematic Universe (MCU) passé. Zum Glück müssen wir aber deswegen noch nicht zwingend auf Iron Man verzichten. Möglich macht dies die Animationsserie „Marvel’s What If…?“.

„Marvel’s What If…?“ und viele weitere Filme und Serien aus dem MCU gibt’s bei Disney+: Sichert euch jetzt das günstigere Jahresabo.

Diese verändert in den einzelnen Folgen die bisherigen MCU-Geschichten in entscheidenden Details, doch das Finale der ersten Staffel erzählte eine eigene Geschichte. Nachdem Ultron in einer anderen Dimension an den Vibranium-Körper gelangte, in dem eigentlich Vision landete, und alle Infinity-Steine vereinen konnte, wurde er zum mächtigsten MCU-Bösewicht bislang. Um ihn zu besiegen, gab der Wächter (Jeffrey Wright) seine Position als passiver Erzähler von „Marvel’s What If…?“ auf und vereinte die Guardians of the Multiverse.

Zu dieser neuen MCU-Truppe, die Ultron stoppen sollte, gehörte auch eine Version von Gamora, die offensichtlich ihren Adoptivvater Thanos besiegt und seine Rüstung sowie sein Schwert an sich genommen hatte. Der Wächter sammelte sie auf Nidavellir ein, wo sie gerade vom Schmied Eitri den Infinity-Gauntlet einschmelzen ließ. An ihrer Seite war dabei aber auch Tony Stark in einer eindrucksvollen Iron-Man-Rüstung. Doch im Gegensatz zu den anderen Mitgliedern der Guardians of the Multiverse lernten wir diese Gamora und auch den Tony Stark aus einer anderen Dimension nicht zuvor in einer „What If…?“-Folge kennen. Was hatte es also mit diesen Figuren auf sich? Und kennt ihr eigentlich schon diese kuriosen Fakten zum MCU?

Iron-Man-Gladiator kommt in Staffel 2 von „Marvel’s What If…?“

Tatsächlich war und ist eine Folge zu diesen Versionen der Marvel-Held*innen geplant. Sie sollte eigentlich schon in Staffel 1 von „Marvel’s What If…?“ erscheinen, allerdings verzögerte sich wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie die Produktion der Serie, wie Chefautorin A.C. Bradley gegenüber Entertainment Weekly bestätigte. Eine Episode konnte entsprechend nicht rechtzeitig fertiggestellt werden und die Verantwortlichen entschieden sich dazu, auf diese Episode zu verzichten, da sie das Staffelfinale nicht verschieben wollten.

Die Folge kommt entsprechend in Staffel 2 von „Marvel’s What If…?“. Schon jetzt haben wir aber eine gute Vorstellung davon, was uns darin erwartet und warum Tony Stark sich mit dieser imposanten Rüstung zurückmeldet: Iron Man wird schließlich zu einem Gladiator. Ein Leak (via Cinemablend) enthüllte schon vor Monaten ein LEGO-Set für die Marvel-Serie.

Dass der MCU-Held in diesem alternativen Abenteuer wirklich zu einem Gladiator wird, verrät der Titel des Sets: „Tony Stark’s Sakaarian Iron Man“. Bei wem jetzt keine Glocke klingelt: Sakaar ist der Planet aus „Thor 3: Tag der Entscheidung“, auf dem sich Thor (Chris Hemsworth) und Hulk (Mark Ruffalo) zufällig wiedersehen und ein Gladiatoren-Duell liefern.

„Marvel’s What If…?“ stellt diese Geschichte offensichtlich auf den Kopf, indem Tony Stark auf Sakaar landet. Dort wird er aber wohl nicht seinerseits gegen den Hulk kämpfen. Eine Videoanalyse des Staffelfinals der MCU-Serie von Heavy Spoilers berichtet von einigen Leaks, die uns bereits verraten dürften, was uns und Stark auf Sakaar erwartet und wie er dorthin gelangt.

– Aber Achtung: Es folgen mögliche Spoiler zu Staffel 2 von „Marvel’s What If…?“! –

Darum landet Tony Stark auf Sakaar

Die „What If…?“-Geschichte soll angeblich im Finale von „Marvel’s The Avengers“ ansetzen, wo Tony mit der Atomrakete im Weltall allerdings nicht das Schiff der Chitauri, sondern Thanos‘ Schiff zerstört hätte. Stark fällt anschließend nicht durch das Portal zurück zur Erde, sondern landet eben auf Sakaar. Gamora nutze in der Zwischenzeit das Chaos auf Thanos‘ Schiff, um ihren Adoptivvater zu töten und ging anschließend auf Konfrontationskurs mit Tony. Ob sie sich an ihm für den Angriff rächen oder verhindern wollte, dass er womöglich die Infinity-Steine sammelt, scheint derzeit noch unklar zu sein.

Wir dürfen aber davon ausgehen, dass die beiden in der Arena gegeneinander kämpfen, bevor sie ihre Differenzen beilegen. Immerhin sind sie offenbar in Folge 9 auf Nidavellir ein Team. Dabei verrät Tony allerdings, dass er zum Schutz eine Armee aus Anzügen über das Universum verteilen wolle. Ursprünglich hatte er diesen Plan ja nur für die Erde, das führte jedoch zur Erschaffung von Ultron, der jüngst als stärkster MCU-Bösewicht überhaupt für mächtig Probleme sorgte. Wir dürfen also gespannt sein, ob Tonys noch viel gigantischerer Versuch von mehr Erfolg gekrönt ist oder eine neue Aufgabe für die Guardians of the Multiverse in Staffel 2 verursacht.

Wie viele Anspielungen habt ihr in der Marvel-Serie entdeckt? Findet es heraus:

Bilderstrecke starten(71 Bilder)
„Marvel’s What If“: 69 Easter Eggs in der neuen MCU-Animationserie

MCU-Star enthüllte seine „What If…?“-Rückkehr

Dass sich Iron Man tatsächlich als Gladiator beweisen muss, entdeckte ein aufmerksamer MCU-Fan bereits im November 2019. Als damals in den USA Disney+ startete, erschien gleichzeitig ein Special, das Eindrücke aus den kommenden MCU-Serien bei dem Streamingdienst zeigte. Darin war in einer Aufnahme auch Iron Man zu sehen, dessen Anzug einer Gladiatoren-Aufmachung glich:

MCU-Star Jeff Goldblum lieferte uns seinerseits ein weiteres Indiz, dass wir Iron Man als Arenakämpfer erleben dürfen. Im Interview bei Buzzfeed verriet Goldblum ebenfalls schon im November 2019, dass er eine Folge für „Marvel’s What If…?“ eingesprochen habe, in der der Grandmaster mit Iron Man interagiert. Zudem tauchte darin auch der beliebte Steinriese Korg auf und wurde natürlich erneut von Taika Waititi gesprochen.

Wann wir die beliebten Figuren aus „Thor 3: Tag der Entscheidung“ wiedersehen werden, ist derzeit noch nicht bekannt. Staffel 2 von „Marvel’s What If…?“ wurde allerdings schon früh bestätigt, entsprechend dürfen wir mit einer für Serien üblichen Wartezeit von einem Jahr rechnen.

Korg, Grandmaster und Co. Blickt ihr bei all diesen Namen noch durch? Dann beweist es uns:

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.