Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Marvel's What If...?
  4. News
  5. Viel zu früh: Marvel-Serie erschüttert mit MCU-Tod die Fans

Viel zu früh: Marvel-Serie erschüttert mit MCU-Tod die Fans

Viel zu früh: Marvel-Serie erschüttert mit MCU-Tod die Fans
© Disney

„Marvel’s What If…?“ präsentiert uns mehr gewichtige Tode als jedes bisherige MCU-Projekt. Ein Verlust in der neuen Folge traf die Fans aber besonders hart.

Poster What If...? Staffel 1

Streaming bei:

– Achtung! Es folgen Spoiler für Folge 6 von „Marvel’s What If…?“! –

Seit Wochen wirbelt Marvel’s What If…? das Marvel Cinematic Universe (MCU) durcheinander. Jede Folge präsentiert uns eine eigentlich bekannte Geschichte aus dem MCU, verändert diese aber in entscheidenden Details. Meist mit verheerenden Folgen und so wird in der Marvel-Serie fleißig gestorben.

„Marvel’s What If…?“ könnt ihr nur hier bei Disney+ streamen

Das gilt auch für die neueste sechste Folge, in der Erik Killmonger zunächst Tony Stark vor seiner Entführung in Afghanistan rettete und so Iron Man nicht entstand. Da Killmonger seine eigenen Ziele verfolgte, geriet er letztlich doch mit Stark aneinander und tötete ihn, was zum vermutlich lächerlichsten MCU-Tod bislang führte.

Ein anderes Ableben in der „What If…?“-Folge berührte die Marvel-Fans deutlich mehr, denn Killmonger tötete dort auch T’Challa alias Black Panther. Da dessen Darsteller Chadwick Boseman überraschend im August 2020 an Krebs verstarb, war es für die Fans ein schmerzvoller Anblick, den Sarg seiner beliebten Marvel-Figur zu sehen. Ganz zu schweigen vom Ende der Folge, als T’Challa im Jenseits erneut auf seinen Mörder und den neuen Black Panther Killmonger traf.

Auch in diesem Jahr mussten wir uns leider bereits von etlichen Persönlichkeiten verabschieden:

Marvel-Fans betrauern T’Challas Tod

Obwohl in „What If…?“ eben fleißig gestorben wird, war es das erste Mal, dass es T’Challa traf. Mit dem Wissen um Chadwick Bosemans Schicksal vor Augen fielen die Reaktionen entsprechend aus:

„[Nun], das tat verdammt weh“

„Weil er dort jetzt im Moment ist“

„Ich glaube, ich bin nicht bereit für seine letzte Episode“

„Als ich seinen Sarg gesehen habe: ‚Warum kriege ich nichts außer Herzschmerz und einem gebrochenen Herzen’“

„T’Challa im Baum im Jenseits zu sehen war meine Grenze“ (Aus Marvel-Logos bildete die Person den Satz: „Ich bin nicht mal ansatzweise okay“.)

„Können wir darüber reden, dass T’Challa buchstäblich der beste Teil jeder Folge ist, in der er mitspielt“

Voraussichtlich werden wir lediglich Chadwick Boseman nur noch ein einziges Mal im MCU erleben, anscheinend in Folge 9 von „Marvel’s What If…?“. In „Black Panther 2: Wakanda Forever“ könnte T’Challa durch Rückblenden oder noch nicht verwendete Drehaufnahmen eingebaut werden, bislang ist aber nicht bekannt, ob die Verantwortlichen dies beabsichtigen. Offiziell ausgeschlossen wurde bereits, Boseman mit technischen Mitteln im Film einzubauen. Da sein Fehlen in der Fortsetzung und im MCU im Allgemeinen aber natürlich erklärt werden muss, könnte uns auch dort eine Beerdigungsszene mit T’Challa erwarten. Die dürfte Fans sicherlich noch stärker zu Tränen rühren.

Wie gut kennt ihr euch im MCU aus?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.