Marvel's Runaways Poster

Runaways: Start der neuen Marvel-Serie über Teenager mit Superkräften

Helena Ceredov |

Marvel machte in den letzten Jahren mit eher düsteren Netflix-Formaten wie “Daredevil” oder “The Punisher” von sich reden. Nun kommt mit “Runaways“ eine Superhelden-Serie für ein jüngeres Publikum heraus. Dabei geht es um Teenager mit Superkräften, die von Zuhause ausreißen, als sie erfahren, dass ihre Eltern Superbösewichte sind. Wann die neue Serie startet und wo sie in Deutschland kommt, erfahrt ihr hier.

Die “Runaways” basiert auf dem gleichnamigen Comics von Marvel und sind Teil des Marvel Cinematic Universe. Dabei geht es um eine Gruppe von Teenagern, die gegen ihre Eltern rebellieren, da diese eine böse Organisation gegründet haben. Die Serie wird von den ABC Studios produziert, die auch “Inhumans“ und “Agents of SHIELD“ im Programm haben. In den USA kommt “Runaways” auf dem kleineren Streaming-Anbieter Hulu, wo auch die gefeierte Emmy-Serie “Handmaid’s Tale“ ihre Premiere hatte.

Runaways Trailer

Wann startet “Runaways” in Deutschland?

In den USA wird “Runaways” schon am 21. November 2017 starten. Die deutschen Marvel-Fans haben da weniger Glück. Leider schaffen es viele Hulu-Serien erst viel später nach Deutschland. Und wenn es klappt, sind das oft unbekannte Streaming-Anbieter und TV-Sender, die die Hulu-Produktionen ins Programm nehmen. Da es sich immerhin um eine Marvel-Serie handelt, könnte das aber bei “Runaways” anders sein. Sobald es in dieser Beziehung Neuigkeiten gibt, lassen wir es euch wissen.

Die Charaktere im Überblick:

Das sind die sechs Hauptfiguren:

Alex Wilder (Rhenzy Feliz) ist ein Nerd, der seine Kindheitsfreunde unbedingt wiedertreffen will. Nico Minoru (Lyrica Okano) ist ein düsteres Gothic-Mädchen, das sich von seinen Altersgenossen isoliert. Karolina Dean (Virginia Gardner) ist ein junges Model, das in privilegierten Verhältnissen aufgewachsen ist. Doch sie hat genug von den Oberflächlichkeiten und will ihre eigenen Träume verwirklichen. Gert Yorkes (Ariela Barer) ist eine freche Punkerin und kämpft für soziale Gerechtigkeit. Chase Stein (Gregg Sulkin) ist ein talentierter Highschool-Sportler, der oft für dumm gehalten wird, obwohl er sich in Wirklichkeit fürs Ingenieurwesen interessiert. Zuletzt ist da noch Molly Hernandez (Allegra Acosta). Sie ist das jüngste Mitglied der “Runaways“ und hat immer gute Laune.

Die Teenager haben alle Superkräfte so wie ihre Eltern, doch welche das genau sind, wird erst im Laufe der Serie enthüllt. Auf der Seite der Eltern treten folgende Charaktere auf: Geoffrey Wilder (Ryan Sands) ist Alex` Vater. Als ehrgeiziger Geschäftsmann, verfolgt ihn eine düstere Vergangenheit. Catherine (Angel Parker) ist Alex` Mutter und erfolgreiche Anwältin. Tina Minoru (Brittany Ishibashi) ist Nicos Mutter. Eine geniale Erfinderin und Chefin einer Firma. Ihre Tochter bekommt oft das perfektionistische Wesen ihrer Helikoptermutter zu spüren. Gerts Eltern Dale (Kevin Weisman) und Stacey Yorkes (Birgid Brannagh) sind Bioingenieure. Annie Wersching spielt Leslie Dean, Karolinas Mutter, die eine sektenähnliche Kirche namens Gibborim anführt. Karolins Vater Frank (Kip Pardue) war einst ein erfolgreicher Kinderstar. Nach Karriereschwierigkeiten ist der ebenfalls der Sekte beigetreten. Schließlich wären da noch Steins Eltern, Victor Stein (James Masters) und Janet (Ever Carradine), die erfindungsreiche Genies sind.