X-Men TV-Serie in Planung

Kino.de Redaktion |

Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D. Poster

Nach dem großen Erfolg der X-Men-Filme und der klaren Absicht der 20th Century Fox, das Mutanten-Universum mit Produktionen wie Deadpool und X-Force deutlich zu erweitern, könnte nun noch eine TV-Serie ins Haus stehen.

Marvel hat es bereits vorgemacht: Nach diversen Gastauftritten bei Iron Man, Captain America und den Avengers bekammen die Agents of S.H.I.E.L.D. eine eigene Fernsehserie. Demnächst folgen in Kooperation mit dem Streamingdienst Netflix Serien mit Daredevil, Jessica Jones, Iron Fist und Luke Cage, die zuletzt als Superheldenteam The Defenders auftreten werden. Diesem Beispiel folgt nun auch die Fox.

Wer wird der nächste Wolverine?

In den nächsten Jahren stehen eine Reihe von Filmen aus dem X-Men-Kosmos an: Zuallererst X-Men: Age of Apokalypse, dann Wolverine 3, Deadpool und vielleicht sogar noch ein X-Force-Streifen. Jünger werden die beliebten Stars allerdings nicht. Schon vor einiger Zeit äußerte Hugh Jackman, dass früher oder später eine Neubesetzung seiner Rolle unausweichlich sein würde. Und kürzlich deutete Bryan Singer, der Regisseur von X-Men: Zukunft ist Vergangenheit, an, dass schon für den Nachfolger X-Men: Age of Apokalypse nicht ausgeschlossen sei, Charaktere wie Jean Grey/Phönix oder Cyclops mit jüngeren Schauspielern besetzen zu müssen.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
„Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.“: Erste Bilder aus der 5. Staffel

Sollte die X-Men TV-Serie also wirklich realisiert werden, könnte es durchaus sein, dass diese auch dafür genutzt wird, damit jüngere Versionen von Wolverine, Storm & Co. sich schon einmal "Warmlaufen" können. Das würde den Fans auch den zukünftigen Wechsel hin zu neuen Darstellern erleichtern.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Serien-News
  4. Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.
  5. X-Men TV-Serie in Planung