Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Loki
  4. News
  5. „Loki“ ruiniert das „Avengers: Endgame“-Ende? Marvel-Regisseurin erklärt Captain-America-Problem

„Loki“ ruiniert das „Avengers: Endgame“-Ende? Marvel-Regisseurin erklärt Captain-America-Problem

„Loki“ ruiniert das „Avengers: Endgame“-Ende? Marvel-Regisseurin erklärt Captain-America-Problem
© Disney

„Loki“ stieß die Tür zum MCU-Multiversum mit Schwung auf. Neben viel Potenzial zeigte das auch einige Probleme mit „Avengers: Endgame“ auf, die auch das Ende betreffen.

Poster Loki Staffel 1

Streaming bei:

– Achtung: Es folgen Spoiler zu „Avengers: Endgame“ und der ersten Folge von „Loki“! –

Zwei Jahre nach Avengers: Endgame brachte uns Loki zurück zum größten Film des Marvel Cinematic Universe (MCU). Schließlich setzte die neue Marvel-Serie bei Lokis Flucht mit dem Tesserakt an, die die Avengers mit ihrer Zeitreise ins Jahr 2012 ermöglichten. Bei der Time Variance Authority (TVA) erfuhr Loki (Tom Hiddleston) anschließend, dass das Zeitreise-Abenteuer tatsächlich Teil des Wahren Zeitstrahls ist, was bereits einen möglichen Fehler verursachte.

Sichert euch Disney+ und verpasst keine der exklusiven MCU-Serien wie „Loki“

Doch was ist eigentlich mit Captain Americas Ausflug am Ende von „Avengers: Endgame“? Steve Rogers (Chris Evans) verabschiedete sich schließlich in die 40er-Jahre, um sein Leben mit Peggy Carter (Hayley Atwell) zu verbringen. Laut den Regisseuren des Films, Joe und Anthony Russo, entstand dabei ein neuer Zeitstrahl. Steve Rogers sorgte also für eine Abweichung, was doch den Wahren Zeitstrahl gefährden müsste, weswegen die TVA eigentlich Captain America hätte verhaften sollen, oder etwas nicht? Schließlich gingen sie genauso bei dem flüchtigen Loki von 2012 vor.

Genau darauf wurde „Loki“-Regisseurin Kate Herron von The Direct angesprochen und antwortete wie folgt:

„Also! Ich habe darüber nachgedacht. [Lacht] Ich bin nur so aufgeregt… die Leute werden genervt sein, weil es keine endgültige Antwort ist, aber ich kann auch nur wirklich als Fan antworten, richtig? Meine Theorie ist folgende: Es kommt darauf an, ob ihr ein*e Optimist*in oder ein*e Pessimist*in seid. Seid ihr ein*e Optimist*in, dann war es wohl okay, dass sie so gelebt haben und die Abzweigung war nicht so schlimm, dass sie gestutzt werden mussten und das bedeutet, dass sie zusammenbleiben konnten. Vielleicht können die Romantiker*innen sagen, dass sie es irgendwie geschafft haben, zu existieren. Und dann denken die Optimist*innen: ‚Sie wurden wahrscheinlich gestutzt.‘ [Lacht]“

Unser Video zeigt euch, welche Fehler ihr in „Avengers: Endgame“ vielleicht verpasst habt:

Kehrt Chris Evans wirklich ins MCU zurück?

Genau genommen verrät uns ja das Ende von „Avengers: Endgame“, dass Steve Rogers und seine neue Zeitlinie mit Peggy Carter nicht gestutzt wurde. Wie hätte er sonst als alter Mann auf der Bank sitzen, den Schild an Sam (Anthony Mackie) übergeben und auf sein Leben zurückblicken sollen? Entsprechend dürfen wir von Herrons Theorie ausgehen, dass die Änderungen in der neuen Zeitlinie nicht so gravierend waren, dass die TVA hätte eingreifen müssen. Sofern dies nicht eh noch ein Teil des Wahren Zeitstrahls ist.

Womöglich könnte uns aber Captain America selbst noch zeigen, was wirklich passiert ist. Interessanterweise halten sich seit einiger Zeit Gerüchte, dass Chris Evans als Steve Rogers zurückkehren könnte, was sogar die renommierte Branchenseite Deadline berichtete. Evans und MCU-Chef Kevin Feige dementierten das zwar, was aber auch nicht das erste Mal wäre, dass Beteiligte über den Wahrheitsgehalt von Marvel-Gerüchten lügen. Ob solch eine Rückkehr aber die TVA und mögliche Zeitreise-Verbrechen von Captain America thematisieren würde, ist noch mal eine ganz andere Frage.

Habt ihr bei „Avengers: Endgame“ genau aufgepasst? Beweist es in unserem Quiz:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.