Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Loki
  4. News
  5. „Loki“-Ende erklärt: Das steckt hinter D.B. Cooper und der flüchtigen Variante

„Loki“-Ende erklärt: Das steckt hinter D.B. Cooper und der flüchtigen Variante

Author: Beatrice OsujiBeatrice Osuji |

© Disney

Mit hoher Spannung haben Fans auf „Loki“ gewartet. Die erste Folge überraschte mit einem spannenden Cliffhanger, den wir euch erklären werden.

– Achtung: Es folgen Spoiler zu „Loki“ Staffel 1, Folge 1 –

Am 9. Juni ist die dritte Serie des Marvel Cinematic Universe (MCU) endlich erschienen. „Loki“ bringt nicht nur den beliebten Antagonisten zurück, die Serie stellt auch die Time Variance Authority (TVA) vor und führt Fans in ganz neue Welten des fantastischen Universums ein. Doch wie auch schon bei „WandaVision“ und „The Falcon and the Winter Soldier“ lässt uns die erste Folge mit Fragen zurück, die wir hier hoffentlich beantworten können.

Die MCU-Serien exklusiv auf Disney+ streamen

Wer ist Lokis Alter Ego D.B. Cooper?

In der Mitte von „Glorreiches Ansinnen“, der ersten Folge von „Loki“, kriegen Fans einen ganz besonderen Rückblick zu sehen. Loki (Tom Hiddleston) sitzt geschniegelt und gebügelt im Anzug und gegelten kurzen Haaren in einem Flieger. Der Kleidung der Flugbegleiterin nach zu urteilen, befindet sich der Gott des Schabernacks in den späten 19060er- oder 70er-Jahren. Wer sich in der amerikanischen Geschichte aus dieser Zeit auskennt, wird vielleicht schon ahnen, was hier vor sich geht.

Die Macher*innen von „Loki“ haben sich hier nämlich einen kleinen Scherz erlaubt und behauptet, dass Loki D.B. Cooper sei. Hinter dem ominösen Namen steckt eine der kuriosesten Flugzeugentführungen aller Zeiten (via Stern). 1971 betrat ein Mann unter dem Namen Dan Cooper eine Maschine von Portland nach Seattle. Genau wie in der Szene ließ auch er sich von der Flugbegleiterin einen Bourbon mit Soda bringen und überreichte ihr im Anschluss einen Umschlag. Sie dachte ebenfalls, der Mann im Anzug wolle mit ihr flirten und steckte die Nachricht beiseite, bis Cooper ihr klarmachte, dass sie den Brief lesen sollte, da er eine Bombe dabei habe.

Was wir zur neuen MCU-Serie sagen, könnt ihr hier nachlesen:

Nachdem er 200.000 US-Dollar aushandeln konnte, ließ er die Passagiere frei und flog mit drei Piloten und einer Stewardess in Richtung Süden. Über Wäldern im US-Staat Washington sprang D.B. Cooper mit einem Fallschirm ausgestattet aus dem Flugzeug und wurde nie wieder gefunden. 45 Jahre lang versuchte das FBI, die Entführung aufzuklären, 2016 stellten sie den Fall ohne Ergebnis ein. In der Welt des MCU herrscht stattdessen Klarheit, denn wie Zuschauer*innen sehen können, steckten Loki, eine verlorene Wette und der Bifrost hinter dem geschichtsträchtigen Ereignis.

Wir haben die „Loki“-Stars im Interview getroffen. Mehr dazu im Video:

„Loki“-Cliffhanger: Was hat die flüchtige Variante vor?

Als Mobius (Owen Wilson) 1549 in Frankreich auftaucht und der kleine Junge ihm klarmacht, wer hinter all dem Unheil steckt, waren Fans womöglich schnell dabei, neue Theorien bezüglich Mephisto zu spinnen. Doch das Ende von Folge 1 klärt auf, wer wirklich hinter der flüchtigen Variante steckt, die die Minutemen tötet und den wahren Zeitstrahl gefährdet – es ist Loki. Und zwar nicht der Loki, den Fans kennen und lieben, sondern eine andere Variante von ihm, die Zuschauer*innen zum Ende der Folge in Aktion erleben dürfen.

Es scheint, als wäre die Loki-Variante brutaler als der Loki, der sich in der Zeit nach „Marvel’s The Avengers“ entwickelt hat. Obwohl dem „richtigen“ Loki ebenfalls diese Weiterentwicklung fehlt, wurde bereits angedeutet, dass er durch die Einblicke in seine Zukunft schon anders ist als sein Ich, dass die Weltherrschaft an sich reißen wollte. Wie wird er also der flüchtigen Variante gegenüberstehen und was ist überhaupt der Plan des „anderen“ Lokis?

Möchte die flüchtige Variante das Universum zerstören?

Da der Auftritt des anderen Loki nur von kurzer Dauer ist, lässt sich an dieser Stelle noch recht wenig vermuten. Nachdem die andere Version die TVA-Mitglieder verbrennt, schnappt sie sich jedoch eine Zeitkapsel. Wie genau die Gerätschaft funktioniert, wurde in Folge 1 noch nicht gezeigt, sie scheinen die Zeit zu einem Moment zurücksetzen zu können, bevor der wahre Zeitstrahl in Gefahr gerät. Möchte die flüchtige Variante also die Macht über die Zeit erlangen und die TVA auslöschen? Und wer verbirgt sich überhaupt unter der Kapuze? Ist es Tom Hiddleston in einem neuen Kostüm oder erwartet uns hier eine ganze neue Version des Magiers? Die nächste Folge wird hoffentlich einige Antworten bringen, wenn sie am 16. Juni bei Disney+ anläuft.

Die Infinity-Steine mögen zwar die TVA. nicht beeindrucken, in unserem Quiz findet ihr trotzdem heraus, welcher zu euch passt:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories