Alle Bilder und Videos zu Karol - Ein Mann, der Papst wurde

Filmhandlung und Hintergrund

TV-Mehrteiler um das Leben des Papstes Johannes Paul II. bis zu seinem Amtsantritt.

Karol Wojtyla, der schon früh seine Mutter verliert, wächst vor dem Zweiten Weltkrieg in Polen auf. Nachdem er die schweren Kriegsjahre überstanden hat, lässt er sich zum Priester weihen. Später wird er Theologie-Professor. Eine wichtige Station auf seinem Weg erreicht Wojtyla, als man ihn 1964 zum Erzbischof von Krakau macht. Im Oktober 1978 wird er als Johannes Paul II. zum Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche, und damit beginnt die Amtszeit eines der einflussreichsten Päpste der Geschichte.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray

Karol - Ein Mann, der Papst wurde Poster

Karol - Ein Mann, der Papst wurde

Bei Amazon

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 2,7
(7)
5
 
3 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
4 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Karol - Ein Mann, der Papst wurde: TV-Mehrteiler um das Leben des Papstes Johannes Paul II. bis zu seinem Amtsantritt.

    Der italienische Regisseur Giacomo Battiato („Casanova – Ich liebe alle Frauen“) drehte die internationale TV-Co-Produktion 2005. Er schrieb auch das Skript, einer Buchvorlage von Gianfranco Svidercoschi folgend. Piotr Adamczyk ist in der Titelrolle zu sehen, zu weiteren Darstellern zählen Raoul Bova und Kenneth Welsh. Die Filmmusik stammt von Ennio Morricone („Spiel mir das Lied vom Tod“). Gedreht wurde an Originalschauplätzen, unter anderem in Krakau. Der verstorbene Papst selbst hatte den Film noch wohlwollend zur Kenntnis genommen.

Kommentare