Filmhandlung und Hintergrund

TV-Serie, die einen spannend-unterhaltsamen Blick hinter die Kulissen des Politikbetriebes wirft.

Andreas Weyer ist mit 49 Jahren der jüngste Kanzler in der Geschichte der Bundesrepublik. Der Mann aus einfachen bürgerlichen Verhältnissen ist ein Mann des Volkes und verlässt sich gern auf seinen sicheren Instinkt. Bei der Lösung der vielfältigen Probleme, die seine Position mit sich bringt, hilft ihm außerdem sein kompetentes Team. Allen voran der smarte Kanzleramtschef und Strippenzieher Norbert Kraft und die souveräne Leiterin des Kanzlerbüros und Kanzler-Vertraute Birte Schmitz.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,0
2 Bewertungen
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(2)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du die Serie?

Kritikerrezensionen

  • Kanzleramt (12 Folgen): TV-Serie, die einen spannend-unterhaltsamen Blick hinter die Kulissen des Politikbetriebes wirft.

    Das Projekt galt als ehrgeizig: Regierungspolitik als spannendes Unterhaltungsformat. Engagiert wurden renommierte Autoren (Martin E. Süskind, Hans Christoph Blumenberg) und ausgezeichnete Regisseure (Jakob Schäuffelen, Michael Wenning, Peter Keglevic, Hans-Christoph Blumenberg) sowie ein hochkarätiges Schauspielerensemble (u. a. Klaus J. Behrendt als Kanzler Weyer, Robert Atzorn als sein Kanzleramtschef und Rita Russek als Büroleiterin). Doch aller Aufwand war vergebens, das Publikum sprang schon nach der ersten Folge ab.

Kommentare