Jessica Jones Poster

Jessica Jones Staffel 2: Starttermin bekannt. Kommt Kilgrave zurück?

Helena Ceredov  

„Jessica Jones“ geht nächstes Jahr pünktlich zum Frauentag in eine neue Runde. In einem ersten Teaser-Trailer hat Netflix den Starttermin verraten. Ab dem 8.3.2018 rechnet die Superheldin mit alten Feinden ab.

 

In dem Teaser-Trailer bekommen wir einige Hinweise darauf, wie es in der 2. Staffel weitergeht. Nach ihrem Einsatz bei den „Defenders“ arbeitet Jessica wieder als Private Eye. Doch ihr ruhiges Leben ist nur von kurzer Dauer, denn Jessica hat noch unerledigte Aufgaben. Was das genau ist, erfahren wir nicht. Es könnte mit Kilgrave zusammenhängen oder mit Jessicas Ursprung.

Der Start von „Jessica Jones“ Staffel 2 könnte Auswirkungen auf die neuen Staffeln von „Luke Cage“ und „Daredevil“ haben. 2017 liefen vier Marvel-Serien auf Netflix. Das Serienjahr 2018 ist noch nicht verplant. Es könnte also sein, dass wir bald Neuigkeiten zu den anderen Superheldenserien bekommen.

David Tennant wird doch noch als Bösewicht Kilgrave zurückkehren. Zur Erinnerung, im Finale der 1. Season hat Jessica Jones ihn eigentlich getötet. Wie das in der Handlung der 2. Season aufgelöst wird, bleibt unklar. Er könnte sie zum Beispiel als Hirngespinst weiter beeinflussen.

Superhelden-Serien 2016: Alle Marvel- und DC-Serien auf einen Blick

„Jessica Jones“ Staffel 2: Was wir bisher wissen

  • „Jessica Jones“ Staffel 2 kommt ab Donnerstag, den 8.3.2017 auf Netflix. Es kommen 13 neue Episoden heraus.
  •  In der nächsten Season soll Jessica Jones‘ Vorgeschichte und ihre Beziehung zu ihrer Adoptivschwester Trish Walker (Rachael Taylor) stärker beleuchtet werden.
  • Außerdem wird die mysteriöse Organisation IGH vorgestellt, die Jessica Jones in illegalen Experimenten zu der gemacht hat, die sie ist.
  • Normalerweise hält sich Marvel/Netflix sehr bedeckt, was Details zur Story angeht. Stattdessen hat sich Showrunnerin Melissa Rosenberg höchstpersönlich in einem Interview zur kommenden Staffel geäußert.
  • Trotz Kilgraves Tod wird Jessica Jones nicht völlig ihre Ruhe finden. Sie bleibt traumatisiert und wird an den gemachten Erfahrungen in der 1. Season zu knabbern haben.
  • Da Luke Cage (Mike Colter) jetzt eine eigene Serie hat, wird sein Part in der 2. Staffel zurückgenommen oder ganz gestrichen. Jessica Jones bekommt zudem einen komplett neuen Nebencast an die Seite gestellt bekommen.
  • Zur Verbindung mit „The Defenders“ meinte Rosenberg, dass sie über die Entwicklungen in den anderen Marvel-Serien Bescheid wissen. Die 2. Staffel von „Jessica Jones“ bleibt aber eigenständig und wird sich nicht komplette an „The Defenders“ orientieren.
  • Die 2. Season wird komplett von Regisseurinnen gedreht, um die Gleichberechtigung im TV-Geschäft zu unterstützen.