Streaming-Anbieter maxdome ist als einer der ersten VoD-Dienste auf dem deutschen Markt gestartet und bezeichnet sich selbst als Deutschlands größte Online-Videothek. Bei uns erfahrt ihr, wie hoch die Kosten des Abos und des Einzelabrufs bei maxdome sind und was ihr dafür bekommt.

Die Serien-Highlights 2018 der Redaktion

Was bietet maxdome seinen Kunden?

Der Streaming-Dienst maxdome ging im Juli 2006 offiziell an den Start und konnte in den letzten 13 Jahren gut 50.000 Filme und Serien in sein Angebot aufnehmen. Anfang 2011 wurde der Anbieter von der ProSiebenSat.1 Group übernommen, weshalb in der Mediathek viele deutsche Serien, Filme und TV-Shows wie beispielsweise „Rosins Restaurant“, „The Voice Kids“ oder „Germany’s next Topmodel“ zu finden sind. Mit dieser Auswahl hebt sich maxdome stark von der Konkurrenz ab.

Weiterhin sind bei maxdome einige exklusive Serien in der Flatrate enthalten. Dazu gehören unter anderem „The 100“, „Quantico“, „Empire“ und „Thirteen“. 2016 erweiterte man den Kundenservie um eine Redaktion, die gezielt Film- und Serien-Empfehlungen ausspricht. Auch das ist ein echtes Alleinstellungsmerkmal von maxdome und in dieser Form auf dem deutschen Markt einmalig. Im Bereich der Eigenproduktionen kann der VoD-Dienst bisher leider nur die Serie „jerks.“ vorweisen. Da haben Netflix und Amazon Prime deutlich mehr im Angebot.

Die 4 großen Streaming-Anbieter im Vergleich

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Die Streaming-Anbieter im Vergleich

maxdome kostenlos testen

Wer die Online-Videothek zuerst einmal gratis und unverbindlich testen will, der kann den Probemonat nutzen. Euch steht eine 30-tägige Testphase zur Verfügung, die ihr hier starten könnt. In diesem Zeitraum könnt ihr maxdome im vollen Umfang verwenden. Vor dem Ende der Probezeit lässt sich das Abo jederzeit kündigen. Versteckte Kosten braucht ihr nicht zu fürchten. Habt ihr euch für eine Mitgliedschaft entschieden, dann könnt ihr auch das kostenpflichtige Abo monatlich beenden.

maxdome: Die Kosten pro Monat

  • Die Abo-Kosten des maxdome Pakets belaufen sich auf monatlich 7,99 €. Damit habt ihr Zugriff auf gut 50.000 Spielfilme, Serienepisoden und TV-Shows.
  • Innerhalb des Pakets könnt ihr euch alle enthaltenen Filme, Shows und Serien beliebig oft ansehen.
  • Als Zahlungsart stehen euch SEPA-Lastschrift, PayPal und Kreditkarte zur Verfügung.
  • Einen Rabatt für Studenten oder Azubis gibt es leider nicht. Der Streaming-Dienst bietet aber regelmäßig Spar-Pakete an, beispielsweise beim Kauf einer Bahncard oder für Kunden des Kabelanbieters Unitymedia.
  • Zugang zum Streaming-Dienst habt ihr entweder über den Browser oder per App auf Smart-TVs, Konsolen sowie Smartphones und Tablets von Android und .
  • Die Inhalte werden in SD- und HD-Qualität gestreamt. 4K-Inhalte gehören nicht zum Standard und sind bisher nicht vorhanden. Der Anbieter verspricht allerdings, diesen Bereich in Zukunft auszubauen.
  • Um in HD streamen zu können, benötigt ihr mindestens eine Downloadgeschwindigkeit von 6,0 Mbit pro Sekunde. Eure Netzgeschwindigkeit könnt ihr mit dem Telekom-Speedtest prüfen.
  • Viele Serien und Filme könnt ihr in Originalton mit Untertiteln schauen.
  • maxdome verfügt über eine Download-Funktion, mit der Inhalte für einen gewissen Zeitraum heruntergeladen und ohne Internetzugang angeschaut werden können.

Wie funktioniert der Einzelabruf im Store?

Neben dem Monatspaket verfügt maxdome über einen Store, in dem zusätzliche Inhalte zu finden sind. Hier gibt es aktuelle Blockbuster, Serien und sogar Live-Events (Sport & Shows) zu sehen. Damit könnt ihr Inhalte auch ohne maxdome-Abo ausleihen oder kaufen. Ihr müsst euch für den Store lediglich registrieren. Dabei entsteht keinerlei Vertragsbindung. Abo-Kunden können den Service ebenfalls nutzen und so schneller an Inhalte gelangen, die noch nicht in der Flatrate enthalten sind. Ausgeliehene Filme oder Serien könnt ihr innerhalb von 48 Stunden beliebig oft ansehen. Gekaufte Filme behaltet ihr dagegen für immer. Neue Filme im maxdome Store kosten im Leih etwa 3,99 und im Kauf 14 Euro.

maxdome: Die Kosten im Überblick

Probe-Abo

maxdome Paket

Einzelabruf im Store

Ein ganzer Monat für 0,- €                            

7,99 € pro Monat                                         

Kosten individuell pro Film, Serie, Show oder Live-Event. Ohne Vertragsbindung.

Kann man bei maxdome mit Gutscheinen bezahlen?

Ja. In Postfilialen, in Elektronik- und Supermärkten sowie online gibt es maxdome-Gutscheine zu kaufen. Den darauf befindlichen Gutscheincode könnt ihr auf dieser maxdome-Seite einlösen. Legt ihr ein neues Konto an, wird erst der kostenlose Gratismonat aktiviert und danach das Guthaben vom Gutschein abgehoben. Eine zeitliche Begrenzung der Gutscheine gibt es nicht und ihr könnt auch mehrere davon auf einmal einlösen. Beachtet aber, dass ein Gutschein nur in dem Land funktioniert, in dem ihr ihn gekauft habt.

Welche neue Serie solltest du im Juni 2019 ansehen?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare