Jean-Claude Van Johnson Poster

„Jean Claude Van Johnson“: Staffel 2 wird es nicht geben!

Kristina Kielblock  

Es sind nur sechs Folgen in der ersten Staffel „Jean Claude Van Johnson“. Damit lässt sich der durchschnittliche Serienfan nicht gerne abspeisen. Eine zweite Staffel wird es aber nicht geben. 

Staffel 2 „Jean Claude Van Johnson“: Amazon setzt ein Ende

Wer den Facebook-Auftritt der Serie anschaut, findet eigentlich nur positive Reaktionen auf die ersten sechs Folgen. Seit dem 15. Dezember 2017 steht die witzige Agenten-Serie bei Amazon Prime im Stream zur Verfügung.

„The Rock“-Quiz: Nur ein Dwayne Johnson Experte schafft 8/10 Punkte!

Abgesetzt!

In der Regel veröffentlicht Amazon seine Originals im Jahresturnus. Somit wäre der Dezember 2018 wohl ein möglicher Zeitpunkt für den Release weiterer Folgen gewesen, aber in diesem Fall hat Amazon sich für die Absetzung und gegen eine zweite Staffel entschieden. Sagen wir es mit einem Zitat aus „Street Fighter – Die entscheidende Schlacht“: Bison: „Du hast mich zu einem glücklichen Mann gemacht.“ Guile: „Jetzt mache ich dich zu einem toten!“

Trotz Begeisterung: Hat die Serie genug zu erzählen?

Swimming with Men: Freikarten für Fan-Preview gewinnen

Nicht alle Folgen konnten einlösen, was der sehr vielversprechende Pilot in Aussicht gestellt hat. Die Idee zur Serie stammt von Dave Callaham und alle sechs Folgen wurden von Peter Atencio inszeniert. Dieser hat eine hochwertige Produktion auf die Beine gestellt, die vor allem mit den Action-Sequenzen alle Möglichkeiten ausschöpft. Was die narrativen Elemente angeht, bleibt die Serie allerdings hinter den mit dem Piloten geweckten Erwartungen zurück. Einige Episoden vergehen, ohne dass etwas wirklich erinnernswertes oder amüsantes passiert. Die Star-Power von Van Damme kommt der Serie allerdings zu Gute und die Produktion gibt der Legende die Möglichkeit zu glänzen: Es ist eine Serie für Jean Claude Van Damme, gemacht für Jean-Claude-Van-Damme-Fans. Und diesen hätten wir eine zweite Staffel gerne gegönnt – aber es ist auch nicht extrem überraschend, dass es dazu nicht mehr kommen wird.

News und Stories

Kommentare