Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. In aller Freundschaft
  4. „In aller Freundschaft“ Vorschau (21.9.-12.10.): Katja muss Abschied nehmen

„In aller Freundschaft“ Vorschau (21.9.-12.10.): Katja muss Abschied nehmen

„In aller Freundschaft“ Vorschau (21.9.-12.10.): Katja muss Abschied nehmen
© imago images / APress

Das bringt der Serienherbst auf Disney+

Hier könnt ihr schon vorab erfahren, was bei „In aller Freundschaft“ passiert. Dank unserer Vorschau seid ihr der TV-Ausstrahlung voraus. Es folgen Spoiler!

Poster

Jeden Dienstag dürfen sich Zuschauer*innen ab 21:00 Uhr in der ARD über eine neue Folge „In aller Freundschaft“ freuen. Wer schon im Voraus erfahren möchte, was in den nächsten Wochen in der Sachsenklinik passiert, kann einfach unsere Vorschau lesen.

Statt der Vorschau erstmal eine Rückschau? Das Video macht mit euch und den Stars eine nostalgische Reise:

Mit Waipu Live-TV und Netflix für unter 15 Euro pro Monat streamen

„In aller Freundschaft“-Vorschau für Dienstag (21.9.), Folge 942 „Mit offenen Karten“

Dr. Ina Schulte bringt ihren Vater Prof. Ewald Schulte in die Sachsenklinik. Als ehemaligen Leiter einer Klinik konnte sie ihn kaum dazu überreden. Aber der in Weimar lebende Mann wurde schwer dehydriert aufgefunden und hat starke Schmerzen im Unterleib. Aber einer Untersuchung stimmt er nicht zu. Erst als er in der Sachsenklinik seinen ehemaligen Schwiegersohn Dr. Kai Hoffmann trifft, kann er sich öffnen und verrät, dass er ein Kolonkarzinom Stadium III hat. Aber eine Operation kommt für ihn nicht in Frage.

Dunja Wolke schwebt leider gar nicht auf einer solchen, sondern hat nach der Amputation ihres linken Beines starke Schmerzen. Dr. Kathrin Globisch erkennt dies ganz klar als Phantomschmerzen. Kris Haas soll sich um sie kümmern. Während er dies tut, entdeckt er die Spiegeltherapiemethode.

Der letzte Abend von Katja Brückner mit ihrem Sohn verlief harmonisch, umso schwerer fällt ihr der Abschied von Hanno, der zu seinem Vater ziehen will. Am nächsten Tag tröstet sie nicht nur Emma, sondern auch Roland.

„In aller Freundschaft“-Vorschau für Dienstag (28.9.), Folge 943 „Späte Reue“

Ein wichtiger Tag für Roland ist angebrochen: Für „Felimedis“ muss er noch einige seiner Kolleg*innen gewinnen, denn der Verband braucht mehr kompetente Leute. Als Gesundheitsdezernent Clemens Seidel plötzlich auftaucht, wird Doktor Heilmann nervös. Kurz darauf verlässt dieser jedoch wieder den Raum. Anders als Roland vermutet, will Herr Seidel damit jedoch nicht provozieren, es geht dem Gesundheitsdezernenten einfach nicht gut.

Indes müssen Kai und Ilay einen wegen Totschlags inhaftierten Sträfling behandeln, der hatte sich bei einem Fluchtversuch aus der JVA schwer verletzt. Doch auch nach der gelungenen Operation plagen Dennis noch immer Probleme. Laut eigener Aussage fühle er sich schon lange krank. Obwohl sie nicht sicher sind, ob der Patient simuliert, um nicht ins Gefängnis zurückgehen zu müssen, untersuchen die Ärzte ihn erneut. Diese Gelegenheit nutzt Dennis für einen weiteren Fluchtversuch. Zum Glück, denn in der Tiefgarage der Klinik stößt er auf Clemens Seidel, der gerade in seinem Auto einen Herzinfarkt erleidet.

Martin Stein sorgt sich um seinen Vater Otto, denn dieser verhält sich merkwürdig. Was Martin nicht weiß, sein Vater plagt nichts, stattdessen plant er eine große Überraschung.

Was aus dem ersten Cast der Serie wurde, seht ihr hier:

Bilderstrecke starten(31 Bilder)
Was wurde aus dem ersten „In aller Freundschaft“-Cast?

„In aller Freundschaft“-Vorschau für Dienstag (5.10.), Folge 944 „Riss in der Welt“

Martin ist überglücklich, denn Tochter Marie ist nach langer Zeit endlich mal wieder zu Besuch. Die Freude ist aber nicht von Dauer, seine Tochter ist schwanger. Was im Normalfall eigentlich eine gute Nachricht wäre, bereitet dem Doktor große Sorgen. Durch Maries Moyamoya-Syndrom ist ihre Schwangerschaft ein hohes Gesundheitsrisiko. Bei einer gründlichen Untersuchung in der Sachsenklinik erhält Doktor Martin Stein Entwarnung – alles ist in Ordnung. Doch plötzlich erleidet Marie eine Gehirnblutung und muss unverzüglich operiert werden.

Doktor Rolf Kaminskis neuer Patient, öffnet ihm die Augen für seine eigene Situation: Während der Arzt zuerst nicht verstehen kann, weshalb Fridjof Olsen Watte schluckt, um abzunehmen, kann er aus den Beweggründen seines Patienten Parallelen zur eigenen Lage ziehen.

Bei den Pflegekräften ist die Stimmung indes ausgelassen. Es scheint, als wäre Miriam Schneider endlich schwanger. Sie ist jedoch nicht die Einzige mit guten Neuigkeiten, denn Kris Haas hat eine Verabredung mit der tollsten Ärztin der Sachsenklinik.

Jetzt 30 Tage kostenlos Zattoo testen und über 100 TV-Sender streamen

„In aller Freundschaft“-Vorschau für Dienstag (12.10.), Folge 945 „Ich wünschte, du wärst hier“

Tim Lennart ist völlig überfordert, sein Vater ist an Krebs erkrankt, seine Mutter liegt aufgrund eines schweren Unfalls im Koma; als er sie endlich in der Sachsenklinik besucht, muss er erfahren, dass der Bruder seines Vaters nun der Lebenspartner seiner Mutter ist. Von der Situation überwältigt, erleidet Tim eine Durchblutungsstörung im Gehirn. Kann das Personal der Sachsenklinik helfen…

Auch Doktor Martin Stein ist verzweifelt: Marie liegt noch immer im Koma. Statt sich Hilfe zu suchen, lässt der Oberarzt niemanden an sich ran. Lilly Phan, Maries behandelnde Ärztin stürzt sich währenddessen in ihre Arbeit. Verzweifelt versucht sie mithilfe von Kolleg*innen und Recherchen eine Lösung zu finden und die hochschwangere Marie zu retten.

Steht das Beziehungs-Aus bevor? Katja Brückner fühlt sich von ihrem Lebensgefährten Roland Heilmann im Stich gelassen. Sorgt er sich wirklich nicht um ihren Sohn Hanno? Katja scheint es so zu empfinden, weswegen sie ihre Koffer packt…

Kennen wir euer Alter? Erfahrt es im Quiz:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.