Die dritte deutsche Netflix-Serie kommt mit sechs halbstündigen Folgen und ganz viel Humor, aber auch echter Spannung. Kein Kunststück also, sie in kurzer Zeit durchzuschauen. Zum Glück wird es Nachschub geben!

Seit dem 31. Mai 2019 habt ihr Zugriff auf „How To Sell Drugs Online (Fast)“ – ein irrer Drogentrip, den man nur schwer unterbrechen kann. Darum fragten sich viele, wann mit einer Fortsetzung der Geschichte zu rechnen sein könnte.

„How To Sell Drugs Online (Fast): Netflix hat endlich eine zweite Staffel angekündigt

Wie der Streamingdienst am 9. Juli 2019 in einer Pressemitteilung bekannt gab, wird die witzige Drogenserie mit Maximilian Mundt um sechs halbstündige Folgen verlängert. Die Dreharbeiten starten im Herbst in Köln und Umgebung. Produziert wird die kommende Staffel erneut vom Team der bilduntonfabrik, die Drehbücher stammen aus der Feder von Sebastian Colley, Mats Frey, Natalie Thomas und Stefan Titze.

Wir waren von Anfang an sehr zuversichtlich, dass es eine Fortsetzung zur Serie geben wird, denn die Bewertungen waren gut und die Kommentare in den Sozialen Medien verbreiteten durchweg Begeisterung – anscheinend haben wirklich die meisten, die die Serie angefangen haben, sie an einem Stück durchgeschaut: How to drug people on Netflix fast! Damit ihr den Entzug bis zu den neuen Folgen übersteht, könnt ihr euch mit den liebevoll versteckten Easter-Eggs in der Serie befassen, die Watson.de für euch gefunden hat.

Wann könnte es weitergehen?

Die Produktion der ersten sechs Episoden umfasste einen Zeitraum von drei Monaten und fünf Monate nach dem Abschluss der Dreharbeiten ging die Serie online. Da die Dreharbeiten für die zweite Staffel erst im Herbst dieses Jahres starten, wird Netflix die neuen Folgen erst im Frühjahr 2020 veröffentlichen. Wir halten euch über einen genauen Termin auf dem Laufenden.

„Breaking Bad“ für Teenies: Wie geht die Satire weiter?

MyDrugs kann sich auf dem internationalen Markt behaupten, aber welche Schritte sind notwendig, um das Drogenimperium zu halten? Sind Brutalität und Gewalt unausweichliche Begleiter bei diesen Geschäften? Inhaltlich hat das Team aus Lars Montag, Arne Feldhusen, Philipp Käßbohrer, Stefan Titze und Matthias Murmann mit der ersten Staffel nur einen Grundstein gelegt, wie Rachel Eggebeen (Director Netflix Originals) in der Pressemitteilung bekannt gibt: „Die erste Staffel ist wie der Prolog einer großartigen Geschichte. Nach den überwältigenden Reaktionen unserer Zuschauer freuen wir uns nun umso mehr, bald zeigen zu können, wie Moritz‘ einzigartige und urkomische Geschichte weitergeht.“

Auch die wahre Geschichte des sogenannten Kinderzimmer-Dealers fängt ja jetzt gerade erst an, denn der junge Mann hat insgesamt um die vier Millionen Euro umgesetzt und am Ende seiner kurzen Karriere 16 Stunden täglich gewogen, verpackt und verschickt. Welche Entscheidung wird Moritz treffen? Und sind Lisa und Lenny mit im Boot? Klärt sich der Fall Buba auf? Wie gefährlich ist der Kontakt nach Rotterdam?

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
Netflix Highlights im Juli: Unsere Empfehlungen

Böhmermann und Co.: Comedy nach wahrer Begebenheit

Dass wirklich einige gute Lacher vorhanden sind, habt ihr der bilduntonfabrik zu verdanken, der Produktionsfirma, die auch hinter den Böhmermann-Sendungen steckt. Inspiriert ist die Geschichte von der Wahrheit, genauer dem kleinen Maximilian S., der aus seinem Kinderzimmer unter dem Namen „Shiny Flakes“ Drogen im großen Stil vertickte. 2015 verurteilte man ihn zu sieben Jahren Haft.

Welche neue Serie solltest du im August 2019 ansehen?

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare