Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. House of the Dragon
  4. News
  5. Tot oder lebendig – wie steht es um [Spoiler] am Ende von „House of the Dragon“ Folge 4?

Tot oder lebendig – wie steht es um [Spoiler] am Ende von „House of the Dragon“ Folge 4?

Tot oder lebendig – wie steht es um [Spoiler] am Ende von „House of the Dragon“ Folge 4?
© HBO

Die neue Folge „House of the Dragon“ hat den ein oder anderen Verlust zu beklagen. Ob auch ein Drachenreiter der Grünen dazu gehört, lest ihr hier.

– Achtung, es folgen Spoiler zu „House of the Dragon“ Staffel 2, Folge 4 sowie zum Buch „Feuer und Blut!“ –

Drachen-Fans kommen mit der neuen Folge „Der Rote und der Goldene Drache“ mächtig auf ihre Kosten! So ein feuriger Drachenkampf kommt allerdings nicht ohne Opfer aus. Das bekommen vor allem die Fußsoldaten zu spüren, doch dabei bleibt es nicht. Auch Aegon (Tom Glynn-Carney) gerät zwischen die Fronten und sogar ins Feuer seines eigenen Bruders! In der Schlussszene bekommt das Publikum einen (vorerst?) letzten Blick auf den gefallenen Drachenreiter zu sehen, der nichts Gutes verheißen kann…

Tot oder lebendig?

Den Angriff von Aemond (Ewan Mitchell) hat das Publikum kaum verkraftet, da geht es schon Richtung Schlussszene und Kriston Kraut (Fabien Frankel), der verzweifelt nach seinem König sucht. Im Wald findet er dann Aemond, der vor dem schwer zugerichteten Drachen Sonnfeuer steht, in dessen Mitte sich der verbrannte und regungslose Aegon befindet. Nicht nur Kraut ist der Schock ins Gesicht geschrieben, sondern wahrscheinlich auch allen Fans der Grünen.

Anzeige

Mit einer der folgenden Serien könnt ihr die Wartezeit bis zur nächsten Folge „House of the Dragon“ verkürzen:

Es ist durchaus möglich, dass Aegon einen derartigen Angriff mit anschließendem Sturz aus einer solchen Höhe nicht überlebt hat. Auch die Vorschau von (HBO) Max gibt noch nicht eindeutig Aufschluss darüber, ob Aegon überlebt hat, oder nicht. Immerhin spricht Otto Hohenturm (Rhys Ifans) von seinem Enkel im Präsens und nicht im Präteritum, das könnte schon als Indiz gedeutet werden, dass er vielleicht „nur“ schwer verletzt ist.

House of Dragon - Drachenei 3D Tasse

House of Dragon - Drachenei 3D Tasse

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 25.07.2024 14:57 Uhr

Buchvorlage gibt Entwarnung

Bisher haben sich die Verantwortlichen von „House of the Dragon“ recht nah an die Buchvorlage gehalten. Dementsprechend gehen wir davon aus, dass Aegon schwer verletzt überlebt. Wie ebenfalls in unserer großen Vorschau zu lesen, kann er den Regierungsgeschäften in diesem Zustand erstmal nicht nachgehen. Stattdessen übernimmt sein Bruder Aemond, der zu diesem Zweck mit dem Titel „Beschützer des Reiches“ ausgestattet wird.

Anzeige

Anhänger*innen der Grünen können nun hoffentlich erstmal ein wenig aufatmen. Wie es wirklich um Aegons Gesundheit bestellt ist, erfahren wir dann hoffentlich schon in der nächsten Episode am 15. Juli 2024 bei Sky und WOW.

Wie gut ihr euch mit den Targaryens auskennt, könnt ihr mit folgendem Quiz herausfinden:

Targaryen-Quiz: Teste dein „GoT“ & „HotD“ Wissen zum Haus der Drachenreiter!

Hat dir "Tot oder lebendig – wie steht es um [Spoiler] am Ende von „House of the Dragon“ Folge 4?" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige