Filmhandlung und Hintergrund

Eine Trilogie epischen Ausmaßes, die meisterhaft die Zusammenhänge gesellschaftspolitischer Lagen und persönlicher Schicksale zu verbinden weiß.

Die „Heimat“-Trilogie erzählt die Geschichte der Familie Simon. Im ersten Teil wird Maria von ihrem 19. Lebensjahr bis ins hohe Alter begleitet, während im zweiten Teil der Chronik ihr Sohn Herrmann im Mittelpunkt steht. „Heimat“ erzählt anhand der Familie Simon deutsche Geschichte im Kleinen, Konkreten, und geht gerade deshalb so nahe. Eingebettet in verschiedenste politische und wirtschaftliche Zeiten wird Familie Simon beobachtet, wie sie mit ihrem Leben in ihrer Heimat Schabbach, mit Umzug, Familienproblemen und allgemeinen Schicksalsschlägen zurecht kommen.

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray

Die Heimat Trilogie - Gesamtedition (18 DVDs) Poster

Die Heimat Trilogie - Gesamtedition (18 DVDs)

Bei Amazon
Heimat Trilogie (Limited Edition, 16 DVDs) Poster

Heimat Trilogie (Limited Edition, 16 DVDs)

Bei Amazon

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du die Serie?

Kritikerrezensionen

  • Heimat Trilogie: Eine Trilogie epischen Ausmaßes, die meisterhaft die Zusammenhänge gesellschaftspolitischer Lagen und persönlicher Schicksale zu verbinden weiß.

    Edgar Reitz‘ großer Verdienst bei seiner Chronik für die Ewigkeit ist es, dass er stets bemüht ist, große Zusammenhänge klein und begreifbar zu machen. In „Heimat“ wird nichts verklärt, Heimat ist auch Leid und Schmerz. Die mit zahlreichen Preisen (u.a. Adolf-Grimme-Preis, Bayrischer Filmpreis, FIPRESCI-Preis) ausgezeichnete Trilogie ist eine unromantische, aber ungleich wirkungsvollere Liebeserklärung an das, was die Menschen Heimat nennen und wie jeder einzelne von ihnen damit umgeht.

Kommentare