Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Hawkeye
  4. News
  5. Nach Marvel-Aus bei Netflix: Beliebter Bösewicht soll jetzt angeblich ins MCU wechseln

Nach Marvel-Aus bei Netflix: Beliebter Bösewicht soll jetzt angeblich ins MCU wechseln

Nach Marvel-Aus bei Netflix: Beliebter Bösewicht soll jetzt angeblich ins MCU wechseln
© @ David Lee/Netflix

Das bringt der Serienherbst auf Disney+

Nachdem ein bekannter Marvel-Bösewicht in der Netflix-Show „Daredevil“ zu sehen war, soll nun der Antagonist in der kommenden „Hawkeye“-Serie auftauchen.

Poster Hawkeye

Mittlerweile sind schon einige Serien des Marvel Cinematic Universe (MCU) auf Disney+ gestartet. Noch Ende dieses Jahres soll auch „Hawkeye“ erscheinen. In der MCU-Show wird sich alles um Clint Barton (Jeremy Renner) drehen beziehungsweise darum, wie der Avenger seine Nachfolgerin Kate Bishop (Hailee Steinfeld) unter seine Fittiche nimmt. Nach den Ereignissen von „Black Widow“ wissen wir, dass Yelena Belova (Florence Pugh) auftauchen wird und Jagd auf den Bogenschützen macht.

Mehr MCU gibt es auf Disney+. Hier erhaltet ihr eine Mitgliedschaft

Nun soll aber ein weiterer bekannter Marvel-Charakter in der kommenden Serie auftauchen. Die Rede ist von Wilson Fisk/ Kingpin, den man eigentlich als Erzfeind von Daredevil kennt. Doch wie ein aktuelles Gerücht auf Reddit besagt, soll die Figur in „Hawkeye“ zu sehen sein. Dabei soll kein Geringerer als Vincent D‘ Onofrio, der bereits in der mittlerweile abgesetzten Netflix-Serie „Daredevil“ die Rolle verkörperte, erneut den Charakter darstellen. Inwiefern Kingpin inhaltlich verbaut wird, wurde derweil nicht verraten. Hier könnt ihr euch den gesamten Beitrag ansehen:

Verbindung zwischen „Hawkeye“ und „Spider-Man: No Way Home“?

Wie die Quelle außerdem berichtet, war es eigentlich vorgesehen, dass Charlie Cox‘ Daredevil ebenfalls in „Hawkeye“ mitmischen soll, der Auftritt war aus terminlichen Gründen aber schließlich doch nicht möglich. Kingpin soll damit diese Lücke füllen. Aktuell wird nämlich vermutet, dass Daredevil in „Spider-Man: No Way Home“ auftaucht und möglicherweise deshalb nicht auch noch in „Hawkeye“ zu sehen sein wird.

Welche Stars sich fast an Comicverfilmungen getraut hätten, erfahrt ihr in diesem Video:

Das sind natürlich alles nur Spekulationen, die jedoch sehr schlüssig wirken. „Hawkeye“ soll nämlich noch vor dem dritten „Spider-Man“-Teil erscheinen und eventuell eine Brücke zum MCU-Film schlagen. Da in „Spider-Man: No Way Home“ das Multiversum eine große Rolle spielt, ist vieles möglich und etliche Charaktere könnten zu sehen sein.

Aktuell halten sich Gerüchte, die besagen, dass die früheren Spider-Man-Darsteller Tobey Maguire und Andrew Garfield einen Auftritt in der Fortsetzung absolvieren könnten. Was sich am Ende bewahrheitet, erfahren die Fans spätestens mit dem Start von „Hawkeye“ und „Spider-Man: No Way Home“. Während „Hawkeye“ vermutlich im November 2021 starten soll, wird der Spinnenfilm ab dem 16. Dezember 2021 in den Kinos zu sehen sein.

Ihr seid mit Marvel vertraut? Dann beweist es in unserem ultimativen Quiz:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.